Zum Thema:

15.07.2019 - 15:08Schwer verletzt: Wanderer stürzte in Steil­rinne15.07.2019 - 07:16Rowdy gab Gas und fuhr Urlauber um14.07.2019 - 17:29Sechs Monate bedingt nach Angriff auf Rektor der Universität13.07.2019 - 08:46Disko­besucher biss Security Mitarbeiter in die Hand
Aktuell - Klagenfurt
© KK

62-Jähriger und 51-Jähriger gerieten aneinander

Zwei Männer attackieren sich mit Stahlrute und Hammer

Ferlach – Am 3. April, gegen 18 Uhr, kam es vor einem Lokal in Ferlach zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen einem 62-jährigen Mann aus Klagenfurt und einem 51-jährigen Mann aus Ferlach. Sie attackierten sich gegenseitig mit Stahlrute und Hammer.

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter)

Im Verlauf des Streits schlug der 62-Jährige mit einer Stahlrute (verbotene Waffe) auf seinen Kontrahenten ein, während der 51-Jährige seinerseits mit einem Hammer auf sein Gegenüber einschlug. In weiterer Folge trat der 62-Jährige mehrmals gegen den Pkw des 51-Jährigen und beschädigte diesen schwer. Der 62-jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert, wo er ambulant behandelt wurde. Der 51-jährige wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt. Er begab sich selbst ins Klinikum Klagenfurt und wurde ebenfalls ambulant behandelt.

Das Motiv für die Auseinandersetzung war vermutlich ein nur zum Teil bezahlter Arbeitslohn. Der 62-Jährige hatte für den Ferlacher Malerarbeiten durchgeführt. Die verbotene Waffe und der Hammer wurden vorläufig sichergestellt. Gegen beide wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, sie werden angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (24 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE