Zum Thema:

24.04.2019 - 07:14Sattelzug durchbrach Mittel­leitschiene23.04.2019 - 07:39Autolenker übersah Radfahrer22.04.2019 - 09:26Villacher prügelten sich ins Krankenhaus22.04.2019 - 09:21Wanderer verloren die Orientierung
Aktuell - Klagenfurt
Auf der regennassen Fahrbahn kam der PKW ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand.
SYMBOLFOTO Auf der regennassen Fahrbahn kam der PKW ins Schleudern und prallte gegen die Tunnelwand. © OFM Sandra Träger/LM Christian Lauer

A2 war zwei Stunden gesperrt:

Lenker kam auf regen­nasser Fahrbahn ins Schleudern

Reigersdorf – Am heutigen Freitag, dem 5. April, lenkte ein 45-jähriger Mann aus Wolfsberg einen PKW auf der A2-Südautobahn Richtung Italien durch die Unterflurtrasse in Reigersdorf. Dort kam es zu einem Unfall. Die A2 war rund zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.

 1 Minuten Lesezeit (123 Wörter) | Änderung am 06.04.2019 - 20.38 Uhr

Artikel zum Thema:

A2-Sperre nach Unfall

Der 45-jährige Wolfsberger beschleunigte auf der regennassen Fahrbahn den PKW, wobei dieser ins Schleudern geriet und gegen die rechte Tunnelwand prallte. Danach fuhr er quer über die Richtungsfahrbahn und prallte gegen den linken Randstein. Nach über 200 Metern kam er am Pannenstreifen nach der Unterflurtrasse zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt.

Zweistündige Sperre der A2

Am PKW entstand im Frontbereich Totalschaden. Durch Flüssigkeits- und Ölaustritt kam es auf der gesamten Länge der Unfallstelle zur Verschmutzung der Fahrbahn. Diese musste von der FF Grafenstein und FF Poggersdorf sowie von der ASFINAG gereinigt werden. Die Südautobahn war in Fahrtrichtung Italien im Bereich der Autobahnauffahrt Grafenstein bis Klagenfurt-Ost von 12.48 Uhr bis 14.35 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (7 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE