Zum Thema:

20.04.2019 - 11:57E-Bike-Fahrer kracht gegen PKW20.04.2019 - 09:0423-Jähriger übergoss sich mit heißem Öl15.04.2019 - 12:37Busscheibe mit Glasflasche eingeschlagen15.04.2019 - 08:31Bargeld aus Seniorenheim gestohlen
Aktuell - Villach & Klagenfurt
Die Kontrolle durch ein Lasermessgerät lieferte wegen dem Laseblocker kein Ergebnis.
SYMBOLFOTO Die Kontrolle durch ein Lasermessgerät lieferte wegen dem Laseblocker kein Ergebnis. © BM.I/Egon Weissheimer– Symbolfoto

Zu schnell unterwegs:

Villacher verhinderte Kontrolle mit Laser­blocker

Krumpendorf – Am heutigen Sonntag, dem 7. April, lenkte ein 48-jähriger Mann aus Villach gegen 15.25 Uhr einen PKW mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit auf der A2-Südautobahn von Villach in Richtung Klagenfurt. Trotz einer Geschwindigkeitsmessung durch die Polizei, konnte sein Tempo nicht erfasst werden.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (50 Wörter) | Änderung am 07.04.2019 - 20.38 Uhr

Im Bereich von Krumpendorf führte eine Polizeistreife eine Geschwindigkeitslasermessung durch. Beim PKW des 48-jährigen Villachers konnte keine verwertbare Messung durchgeführt werden. Bei der anschließenden Anhaltung und Kontrolle wurde ein im Frontbereich eingebauter Laserblocker vorgefunden. Das Gerät wurde beschlagnahmt. Der Lenker wird der Behörde angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (195 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (68 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE