Zum Thema:

15.03.2018 - 13:15Rocco brilliert im „Käfig“- Kampf16.11.2017 - 10:27Thailändische Kampfkunst in der Heldenschmiede29.08.2017 - 19:03Lasso werfen wie die spanischen Cowboys19.04.2017 - 09:57Letzte Chance für eure Strandfigur?
Sport - Villach
Die
Die "Helden" räumten bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft in Wels richtig ab. © Heldenschmiede

Das Kampfsportteam aus Villach sicherte sich den Staatsmeistertitel

Team Heldenschmiede räumt ab

Wels – Das Team Heldenschiede rund um Rocco Montana war am 6. April bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft NMAC 2019 in Wels sehr erfolgreich. Sie konnten zwei Staatsmeistertitel und zwei Vize-Staatsmeistertitel abräumen.

 1 Minuten Lesezeit (203 Wörter) | Änderung am 09.04.2019 - 06.56 Uhr
Das Team Heldenschmiede Villach konnte bei der Österreichischen Staatsmeisterschaft NMAC 2019 in Wels viele Preise einheimsen. Bei diesem Jahreshighlight messen sich die besten Kämpfer aus ganz Österreich. Sportler im Bereich Karate, Kickboxen, Wushu, Taekwondo, Thaiboxen und MMA Light eifern hier um den Staatsmeistertitel.
Die zwei Staatsmeistertitel konnten Rocco Montana im Oriental Boxing bis 90 kg und Leon Blazanovic im K1 bis 70 kg abräumen. Vize Staatsmeister wurden Sener Kasumi im K1 bis 85 kg und Martin Strobel im Grappling ab 90 kg.
Die Kamera war mit dabei – erlebe die Österreichischen Staatsmeisterschaften hinter den Kulissen!

Hier werden Helden gemacht…

Die Heldenschmiede gibt es seit 2011. Hier treffen sich Leute zum Training die unterschiedlicher nicht sein können. Heldenschmiede-Chef Rocco Montana möchte ein breites Publikum ansprechen und zum Training bringen. „Egal ob Jung, Alt, Groß oder Klein, (noch) dick oder dünn – hier ist jeder willkommen um seinen Körper fitter, stärker und belastbarer zu machen“, so Montana weiter. Und das merkt man als Besucher auch. Kein Hauch von elitärer Arroganz oder Schautrainierer – hier arbeiten und trainieren echte Menschen und arbeiten gemeinsam an einem Ziel – und zwar: den Körper zu stärken und die mentalen Kräfte wachsen zu lassen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (44 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE