Zum Thema:

Leute - Villach
Blumenschmuck in Velden
Blumenschmuck in Velden © Hermann Sobe

Velden erstrahlt im neuen Glanz

Blumenwiese am „Villa Martha Hügel“

Velden – Vorige Woche startete in Zusammenarbeit mit Landschaftsarchitektin DI Dagmar Wallgram ein Pilotprojekt zur Landschaftsgestaltung am „Villa Martha Hügel“. Im Beisein von Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, GV Markus Kuntaritsch als zuständigen Referenten sowie GR Peter Schedifka wurde mit der Bepflanzung der Startschuss für das Erblühen am „Villa Martha Hügel“ gegeben.

 1 Minuten Lesezeit (141 Wörter) | Änderung am 09.04.2019 - 13.00 Uhr

„Dabei werden neben einer Blumenwiese und Staudenbeete auch kleinere Gartenlandschaften gestaltet, die je nach Saison mit einem Meer an Farben und Blüten nicht nur die Menschen, sondern auch Bienen, Schmetterlinge und Igel erfreut“, so Veldens Bürgermeister.

Weitere Blumenwiesen in Planung

„Wer A sagt, muss auch G wie Gartenlandschaften sagen“, so GV Kuntaritsch in Vorfreude auf die Entfaltung der Blütenpracht am „Villa Martha Hügel“ und dem weiteren Ausbau dieses blühenden Projektes. Auf Initiative der Veldnerin Brigitte Nachbar wird gemeinsam mit Obmann Alexander Kandolf, Verschönerungsverein Velden, auf einem Gemeindegrundstück im Bahnhofsbereich eine Blumenwiese angelegt. Darüber hinaus ist geplant, weitere kommunale Grünflächen in artenreiche Blumenwiesen umzuwandeln und somit einen Beitrag zum Artenschutz zu leisten, über die sich Einheimische und Gäste gleichermaßen erfreuen, so der Bürgermeister und der zuständige Referent unisono.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (17 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE