Zum Thema:

25.06.2019 - 19:21FPÖ Germ warnt: Lehrkörper stoßen an ihre Grenzen25.06.2019 - 16:56Leberkas-Pepi kommt in die CityArkaden25.06.2019 - 09:07Klagenfurter Neurotag findet erneut statt25.06.2019 - 07:33Gönn dir ein Glas, beim Biowein­festival 2019
Wirtschaft - Klagenfurt
Mit dem neuen Jahresticket um einen Euro pro Tag ersparen sich Klagenfurter 21 Prozent im Vergleich zum alten Jahresticket.
Mit dem neuen Jahresticket um einen Euro pro Tag ersparen sich Klagenfurter 21 Prozent im Vergleich zum alten Jahresticket. © Die Grünen

21% Ersparnis

Öffi-Jahresticket: 365 Tage – 365 Euro

Klagenfurt – Ab 1. Juli gibt es ein neues Angebot der Klagenfurt Mobilität GesmbH (KMG). Ein neues Jahresticket für die städtischen Busse um nur einen Euro pro Tag. Und als zusätzliche Gratisleistung gibt es ein Nextbike-Jahresabo im Wert von 49 Euro obendrauf.

 1 Minuten Lesezeit (163 Wörter)

„Ich bin sehr froh, dass der Stadtsenat meinem Antrag zugestimmt haben“, verkündet der Grüne Stadtrat Frank Frey die Neuerung im öffentlichen Personen-Nahverkehr, kurz ÖPNV. „Mit dem neuen Jahrestarif werden sich die Klagenfurter gut 21 Prozent beim Jahresticket ersparen. Zusammen mit dem NextBike-Jahresabo ergibt sich sogar eine Ersparnis von 144 Euro pro Jahr. Die Bezahlung kann monatlich via Bankeinzug oder mittels Vorkasse erledigt werden.“

Modernes, zukunfts- und leistungsfähiges Busnetz

„Gewisse Vergünstigungen für unsere Kunden wurden in dieser Form erst möglich, seit es die KMG gibt“, führt Mobilitätsreferent Frank Frey weiter aus und fügt hinzu: „Die Gründung dieser Gesellschaft wurde notwendig im Zuge der Umsetzung des Mobilitäts-Masterplans. 2019 ist das Jahr, in dem die letzten rechtlichen und logistischen Schritte für eine Neugestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs in Klagenfurt gesetzt werden. Im darauffolgenden Jahr geht es dann in die Realisierung und an deren Ende werden wir in Klagenfurt über ein modernes, zukunfts- und leistungsfähiges Busnetz verfügen.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (67 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE