Zum Thema:

23.04.2019 - 14:37Ostermarkt 2019 war ein voller Erfolg!23.04.2019 - 10:2914 Päckchen Kokain verschluckt22.04.2019 - 21:55Zwei Einbrüche ohne Beute22.04.2019 - 16:03Zigaretten­automat aus Klagenfurt „entführt“
Wirtschaft - Klagenfurt
Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ freut sich über die steigenden Nutzerzahlen der Müll App für Klagenfurt
Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ freut sich über die steigenden Nutzerzahlen der Müll App für Klagenfurt © StadtPresse

Rund 7000 User nutzen bereits die App

Müll App für Klagenfurt

Klagenfurt – Das kostenlose elektronische Service der Stadt erinnert an Müllabholtermine, navigiert zu den nächstgelegenen Containern und informiert per Push-Nachrichten mit aktuellen Tipps und saisonalen Hinweisen.

 2 Minuten Lesezeit (288 Wörter) | Änderung am 10.04.2019 - 15.07 Uhr

Gerade zu Feiertagen wie Ostern hat die Abteilung Entsorgung mehr zu tun als unter dem Jahr. Wird der angefallene Müll gleich von vorne herein richtig getrennt und entsorgt, erspart das den städtischen Mitarbeitern einiges an Arbeit. Das schont letztendlich Brieftasche und Umwelt. Die Müll App, die für Klagenfurt seit Jänner 2016 kostenlos erhältlich ist, bringt den Bürgern auf diesem Gebiet einige Erleichterungen. Sie wird auch immer häufiger genutzt. Aktuell sind es schon rund 7.000 User. „Es freut uns, dass die Müll App von den Bürgern so gut angenommen wird und die Nutzerzahlen stetig steigen“, so Entsorgungsreferent Vizebürgermeister Wolfgang Germ, der auf viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung verweist und das steigende Umweltbewusstsein der Klagenfurter positiv hervorhebt.

Wie funktioniert die App?

Vor allem die Erinnerungsfunktion an Müllabholtermine und die „Müllkarte“, die zum nächstgelegenen Container navigieren kann, beschreiben User als besonders hilfreich. Sehr beliebt sind aber auch die Push-Nachrichten. Damit kann die Stadt Bürger auf direktem Weg mit aktuellen Tipps und saisonalen Hinweisen zur richtigen Entsorgung von Abfällen hinweisen. „Aktuell werden wieder Tipps für Grünschnitt und Essensresten gegeben sowie Informationen zur Abfallvermeidung“, führt Germ an. Geschätzt wird auch die „Feedback“-Funktion, mit der die Klagenfurter direkt mit der Abteilung Entsorgung in Kontakt treten und Anregungen oder Verbesserungsvorschläge geben können.

Einfache Handhabung

Die Müll App verfügt über eine klare Strukturierung und einfache Handhabung. Daher brauchen ältere Menschen oder Personen, die nicht so technikaffin sind, sich nicht vor der Benutzung scheuen. Die Müll App steht kostenlos und werbefrei für Smartphones und Tablets im „App Store“, bei „Google play“ sowie unter www.muellapp.com zum Download bereit.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (15 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE