Zum Thema:

18.07.2019 - 17:29Starker Anreise­verkehr bei Bon Jovi und Starnacht18.07.2019 - 16:10E-Bike einer Ur­lauberin am Neuen Platz ge­stohlen18.07.2019 - 15:45Feuerwehr­einsatz: Hecken­brand in der Stolz­straße18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad
Aktuell - Klagenfurt
Schwerer Verkehrsunfall in Klagenfurt.
Schwerer Verkehrsunfall in Klagenfurt. © Berufsfeuerwehr Klagenfurt

Bei einem Frontalzusammenstoß wurden zwei Personen verletzt

Schwerer Verkehrsunfall: Motorblock aus Fahrzeug gerissen

Klagenfurt – Am 10. April gegen 22.30 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei PKW´s mit enormer Wucht zusammenstießen und dabei der Motorblock aus einem der Fahrzeuge geschleudert wurde.

 1 Minuten Lesezeit (147 Wörter)

Am 10. April gegen 22.30 Uhr fuhr ein 30-jähriger Klagenfurter mit seinem PKW die Villacher Straße stadteinwärts. Plötzlich geriet der Fahrer auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen den PKW eines 55-jährigen Mannes. Dabei erlitt der 30-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt eingeliefert, wo eine Beeinträchtigung durch Suchtmittel und Medikamente festgestellt werden konnte. Der 55-jährige wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins UKH Klagenfurt eingeliefert. Ein Alkotest verlief negativ.

Der schwere Aufprall riss den Motorblock aus dem PKW des 30-jährigen Klagenfurters. Dieser wurde über die Böschung in ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt. Die Bergung des Motors bzw. der Fahrzeuge wurde durch die Berufsfeuerwehr Klagenfurt durchgeführt.

Die Villacher Straße war von 22.30 Uhr bis 1.00 Uhr teilweise gesperrt bzw. erschwert passierbar.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (59 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE