Zum Thema:

24.06.2019 - 15:48Insolvenz gegen Bau­unternehmen SKS Bau GmbH eröffnet22.06.2019 - 21:41Brauch­tum und Tradition: Land ehrt Gold­hauben­frauen25.04.2019 - 18:08Altenpflegerin bestahl 92-jährige Pensionistin25.04.2019 - 16:30Traditionelles „Oster­böller­schießen“ in Dröschitz
Leute - Klagenfurt
Osterschießen am Techelsberg: Mit „Milchkandeln“ und Karbid wird auf einem abgesicherten Schießplatz geschossen.
Osterschießen am Techelsberg: Mit „Milchkandeln“ und Karbid wird auf einem abgesicherten Schießplatz geschossen. © Brauchtumsgruppe Techelsberg

Lautes Spektakel:

Techelsberg: 34. traditionelles Oster­schießen

Techelsberg – Bereits zum 34. Mal veranstaltet die Brauchtumsgruppe Techelsberg heuer vom 20. bis zum 22. April 2019 das traditionelle Osterschießen am Schießplatz in Tibitsch. Mit „Milchkandeln“ und Karbid wird auf einem abgesicherten Schießplatz geschossen und natürlich gefeiert.

 2 Minuten Lesezeit (308 Wörter) | Änderung am 12.04.2019 - 07.41 Uhr

Seit 1985 veranstaltet die Brauchtumsgruppe Techelsberg jährlich das traditionelle Osterschießen. Dieses findet immer von Karsamstag bis zum Ostermontag statt. „Der Brauch ist in Südösterreich bereits seit Jahrhunderten verbreitet und so wird auch bei uns am Techelsberg mit „Milchkandeln“ und Karbid auf einem abgesicherten Schießplatz geschossen und gefeiert“, erklärt Vereinsobmann Thomas Dollenz gegenüber 5 Minuten Klagenfurt.

Ein Brauch um böse Geister zu vertreiben

„Früher galten solche Böllerschüsse als sehr verbreitet und bedeuteten einen Ehren- bzw. Begrüßungssalut“, beschreibt uns Dollenz den in Techelsberg üblichen Brauch. „Oft sollten damit aber auch böse Geister durch den Blitz und Donner vertrieben werden.“ Dollenz ergänzt: „Als christlicher Brauch sollte auch die Auferstehung Jesu Christi und damit der Sieg über den Tod zum Ausdruck gebracht werden.“

Die Nachbarn werden mit Salut-Schüssen aufgeweckt

Die Brauchtumsgruppe führt außerdem das sogenannte Osterwecken in der Gemeinde durch. „Bei uns ist es zur Tradition geworden, dass sich unsere  Osterschießer samt Musikanten am Samstag um Mitternacht auf den Weg durch die Ortschaft begeben, um die Nachbarn mit Salut-Schüssen aufzuwecken“, erklärt uns Dollenz. „Nach der Begrüßung wird zünftig aufgespielt und die Osterschießer zu einer leckeren Jause geladen.“

Details zum Osterschießen:

Wo?
Beim Anwesen Tibitsch 8, 9212 Techelsberg am Wörther See

Wann?
Vom 20. bis zum 22. April 2019

Die Gruppe setzt sich für den Brauchtum ein!

1995 wurde die Brauchtumsgruppe von Thomas Dollenz und weiteren Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen. Zurzeit umfasst die Brauchtumsgruppe Techelsberg 67 aktive Mitglieder. Davon sind 22 Kinder, die sich selbst als „Nachwuchsbrauchtumsgruppe“ bezeichnen. Die Brauchtumsgruppe sieht sich selbst als einen Kulturträger, der Tradition und Brauchtum im Wandel der Zeit pflegt. Unsere eigenen Veranstaltungen sind der jährliche Tibitscher Kirchtag, das Osterschießen sowie unser Krampusumzug in Techelsberg.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (25 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE