Zum Thema:

14.04.2019 - 16:28Einbrecher stahlen Baustellen-Bier27.03.2019 - 15:18Das Verpa­ckungsproblem wurde ge­löst18.03.2019 - 12:27Top News: Neuer gratis Faaker See-Zugang für alle12.03.2019 - 09:53Helfer retten jetzt wieder Fröschen das Leben
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © ÖRK/Kellner Thomas

Fahrradunfall:

Schüler schwer ver­letzt: Pensionist hörte Hilfe­schreie

Finkenstein – Ein 15-jähriger Schüler kam heute, am 15. April 2019, auf einer Gemeindestraße in Finkenstein mit seinem Fahrrad zu Sturz. Dabei wurde der Schüler schwer verletzt. Glück im Unglück: Ein 72-jähriger Pensionist hörte die Hilfeschreie des Jungen. 

 1 Minuten Lesezeit (150 Wörter)

Ein 15-jähriger Schüler aus dem Bezirk Villach befuhr am Montag, den 15. April 2019, gegen 9.30 Uhr, mit seinem Fahrrad von seinem Elternhaus in Finkenstein eine Gemeindestraße talwärts. Mit dabei hatte der 15-Jährige sein Skateboard, welches er im Bereich der Lenkstange des Fahrrades festhielt. Während der Fahrt glitt dem Schüler das Skateboard jedoch aus der Hand und prallte gegen das Vorderrad des Fahrrades. Dadurch kam der Junge zu Sturz.

Der Junge wurde schwer an der Schulter verletzt

Der 15-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen im Bereich der Schulter zu. Ein 72-jähriger Pensionist, welcher gerade mit dem Osterputz einer Kirche beschäftigt war, hörte die Hilfeschreie des Jungen. Er leistete dem Schüler sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Der 15-Jährige wurde in weiterer Folge vom Notarztteam der Rettung Villach an der Unfallstelle versorgt und danach ins LKH Villach eingeliefert.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (31 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE