Zum Thema:

24.08.2019 - 17:24Bald kannst du in Villach Gemüse aus der „Ackerbox“ genießen24.08.2019 - 15:01Unbekannte schlugen Glasscheibe von Geschäft ein24.08.2019 - 14:20Freiwillige sorgen für strahlende Hunde­augen im Tier­heim Villach23.08.2019 - 21:21Faszinierende Wasser­welten zwischen Alpen und Adria
Leute - Villach
Auch Schulen und Kindergärten helfen jährlich fleißig bei der Flurreinigung mit.
Auch Schulen und Kindergärten helfen jährlich fleißig bei der Flurreinigung mit. © Stadt Villach/Karin Wernig

Flurreinigungsaktion wird verlängert:

1.450 Personen säuberten bis dato Villachs Umwelt

Villach – Bereits vor einigen Tagen haben wir berichtet, dass derzeit eine Reinigungsaktion in Villach stattfindet. Die umliegenden Flure werden von Ablagerungen befreit werden. Bis dato haben sich 39 Vereine, 11 Schulen und Kindergärten sowie elf Einzelpersonen in die Natur begeben und den achtlos weggeworfenen Müll gesammelt.

 2 Minuten Lesezeit (298 Wörter)

Artikel zum Thema:

Der Müll hat einen Namen

Wirklich vorbildlich sind derzeit viele Villacherinnen und Villacher unterwegs. „Die Flurreinigungs-Aktion der Stadt ist jedes Jahr ein Erfolg. Heuer bin ich aber besonders erfreut, weil trotz der längeren Schlechtwetterperiode so viele kräftig und eifrig angepackt haben“, betont Umweltreferent Stadtrat Erwin Baumann. Er bedankt sich auf diesem Weg schon jetzt für das große Engagement der Villacher Bürgerinnen und Bürger. „Es ist wirklich erfreulich, wie sehr sich die Menschen für ihre Umwelt einsetzen“. Daher wird die Flurreinigungsaktion nun ein wenig verlängert – bis Mitte Mai.

HOFER KG sammelte 42 Müllsäcke

Besonders fleißig war auch die Mannschaft der HOFER KG, die in Maria Gail Unrat sammelte. Darunter waren zwei Matratzen, diverser Metallschrott und auch ein Matratzenbezug – zusätzlich klaubten sechs engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter noch insgesamt 42 Müllsäcke voll. Aber auch Schulen, Vereine, Kindergärten und Organisationen sammelten quasi im Akkord.

Persönliches Dankeschön-Treffen im Juni

Bis dato haben sich 39 Vereine, 11 Schulen und Kindergärten sowie elf Einzelpersonen in die Natur begeben und den achtlos weggeworfenen Müll gesammelt. 192 Rollen Müllsäcke sowie 1.375 Handschuhe wurden verteilt und 21 Container bestellt. Trotz der schlechten Witterung in den vergangenen Wochen waren knapp 1.450 Personen in Sachen direkter Umweltschutz unterwegs. „Wie jedes Jahr, wird es auch heuer im Juni ein persönliches Dankeschön-Treffen im Paracelsussaal geben“, kündigt Stadtrat Baumann an.

Ihr möchtet auch helfen?

So funktionierts:

  • Montag bis Freitag von 8-12 Uhr im Rathaus, Abteilung Natur- und Umweltschutz, vorbeikommen
  • „Sammlerformular“ in der Abteilung ausfüllen
  • Handschuhe, Müllsäcke mitnehmen
  • Raus in die Natur gehen (Wanderwege, Wald, Wiesen etc.) und Müllsünden einsammeln!
  • Kurz anrufen – oder vorher schon mitteilen – wo die gesammelten Säcke abgeholt werden sollen
  • Entspannt die saubere Natur genießen!
Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (220 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE