Zum Thema:

24.07.2019 - 10:24Stand-up-Paddeln: Hohe Gebühren am Faaker See24.07.2019 - 09:43Herzig: Silbersee ist Paradies für Schildkröten24.07.2019 - 08:49Auf die Stäbchen, fertig – los!23.07.2019 - 17:21Nagel in den Oberschenkel geschossen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min

Nach den Feiertagen wird wieder kräftig gegraben

Kurze Osterpause für Baustellen

Villach – In verschiedenen Stadtteilen von Villach kommt es ab Dienstag nach Ostern wegen Grabungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen beziehungsweise Sperren.

 1 Minuten Lesezeit (237 Wörter) | Änderung am 19.04.2019 - 11.36 Uhr

Die Osterpause währt nur kurz, bereits am Dienstag nach Ostern, dem 23. April, werden wieder Grabungsarbeiten in verschiedenen Stadtteilen durchgeführt. Wo es wann zu Verkehrsbehinderungen oder Sperren kommt, ist hier aufgelistet:

Ab Dienstag, 23. April, bis zum 24. Mai wird im Bereich Badstubenweg 31 bis in die Untere Fellacher Straße 22 für die Fernwärme gegraben. In dieser Zeit ist die Straße gesperrt! Die Umleitungsstrecke ist lokal ausgeschildert.

Ab Montag, 22. April, bis zum 3. Mai kommt es zwischen der Seebacher Allee 52 und der Reitschulgase 44 zu Verkehrsbehinderungen – auch hier wird gegraben.

Zeitweise wird die Straße im Cellonweg 3 bis zur Ossiacher Straße 41 gesperrt – in jedem Fall kommt es dort von Dienstag, den 23. April bis zum 31. Mai zu Verkehrsbehinderungen.

Der Hans-Dolenz-Weg entlang der Objekte 1 bis 3 wird ebenfalls wegen Grabungsarbeiten von Dienstag, 23. April, bis zum 24. Mai teilweise gesperrt. Behinderungen des Fließverkehrs sind einzurechnen.

Mit Verkehrsbehinderungen ist ebenfalls ab Dienstag, 23. April, bis zum 10. Mai in der August-v.-Jaksch-Straße Nummer 10 zu rechnen. Grund sind auch hier Grabungsarbeiten.

In der Völkendorfer Straße startet am 23. April der zweite Bauabschnitt. „Im Zuge der Bürgerinformation wurde klar, dass ein starker Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung besteht“, sagt Baureferent Stadtrat Harald Sobe. „Diesem Wunsch tragen wir Rechnung, indem wir die geplanten Parkplätze verschwenken, also versetzt auf beiden Straßenseiten platzieren. Das hat zur Folge, dass langsamer gefahren werden muss.“ Der Verkehr läuft während der rund dreimonatigen Bauzeit einspurig stadtauswärts.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (4 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE