Zum Thema:

19.05.2019 - 10:28Betrunkener verletzte sich bei Einbruch selbst19.05.2019 - 10:17Hund biss tankendem Villacher ins Bein18.05.2019 - 18:52Das Ende des Journalismus?18.05.2019 - 13:30HFW-Einsatzkräfte retteten Entenküken
Wirtschaft - Villach
© Villach/Kofler

Bis Juli 2019

Völkendorfer Straße wird sicherer und barrierefrei

Villach – Im Herbst 2018 sanierte die Stadt den ersten Bauabschnitt der Völkendorfer Straße von der Tiroler Straße bis zur Kreuzung mit der St. Johanner Straße. Ab Dienstag, 23. April, starten nun die Arbeiten für Abschnitt 2 bis zur Werthenaustraße. Im Vorfeld wurde großer Wert auf umfangreiche Information der Bürgerinnen und Bürger gelegt, die sich in den Entstehungsprozess aktiv einbringen konnten.

 1 Minuten Lesezeit (198 Wörter) | Änderung am 19.04.2019 - 18.43 Uhr

Verkehrsberuhigung

„Im Zuge der Bürgerinformation wurde klar, dass ein starker Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung besteht“, sagt Baureferent Stadtrat Harald Sobe. „Diesem Wunsch tragen wir Rechnung, indem wir die geplanten Parkplätze verschwenken, also versetzt auf beiden Straßenseiten platzieren. Das hat zur Folge, dass langsamer gefahren werden muss.“ Auch die Möglichkeit einer verstärkten Geschwindigkeitsüberwachung durch die Polizei werde geprüft.

Besser, schöner, barrierefrei

Neben einer neuen Asphaltierung erfolgt die Verbreiterung der Fahrbahn auf 5,50 Meter. Im Kreuzungsbereich mit der Millesistraße ist ein Fahrbahnteiler vorgesehen, der als Querungshilfe für Fußgängerinnen und Fußgänger dient. Er wird durch eine Grünfläche und zwei Bäume verschönert. In den Kreuzungsbereichen Millesistraße und Dr.-Oswin-Moro-Straße sind je zwei Grüninseln als Parkraumbegrenzungen vorgesehen. „Besonderen Wert legen wir auf Barrierefreiheit. Daher installieren wir in den Kreuzungsbereichen ein Blindenleitsystem“, sagt Sobe. Für eine nachhaltige Energienutzung sorgen neue LED-Leuchten.

Sperren werden noch bekannt gegeben

Der Verkehr läuft während der rund dreimonatigen Bauzeit einspurig stadtauswärts. „In dieser Zeit sind leider kurze Sperren nötig. Wir werden sie rechtzeitig kommunizieren“, verspricht Sobe. Die geplante Fertigstellung wurde für Juli 2019 angesetzt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (14 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE