Zum Thema:

15.07.2019 - 19:13Austria Klagen­furt freut sich über neues Wap­pen und Exklusiv­partner15.07.2019 - 18:40Auf einem Klagen­furter Firmen­areal flogen die Fäuste15.07.2019 - 18:34Italienischer Bot­schafter zu Be­such in Klagen­furt15.07.2019 - 16:36Stars im An­flug auf Kärnten
Politik - Klagenfurt
Der Schweizer Botschafter Walter Haffner trägt sich auf Einladung von
Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz in das Goldene Buch der
Landeshauptstadt Klagenfurt ein.
Der Schweizer Botschafter Walter Haffner trägt sich auf Einladung von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Klagenfurt ein. © StadtPresse / Wedenig

Antrittsbesuch:

Schweizer Botschafter im Klagenfurter Rathaus

Klagenfurt – Walter Haffner, Botschafter der Schweiz in Wien, besuchte heute Nachmittag Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz im Rathaus. Der Botschafter trug sich auch in das Goldene Buch der Landeshauptstadt Klagenfurt ein. 

 2 Minuten Lesezeit (279 Wörter) | Änderung am 23.04.2019 - 21.28 Uhr

Walter Haffner ist seit November 2017 Botschafter in Wien. Sein erster offizieller Besuch außerhalb Wiens führte ihn nach Kärnten. In der Landeshauptstadt Klagenfurt wurde der Botschafter von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz im Rathaus willkommen geheißen. Begleitet wurde er vom Kärntner Honorarkonsul für die Schweiz, Mag. Marcus Roth. Neben dem Konsulat in Klagenfurt unterhält die Schweiz sechs Vertretungen in Österreich. In Klagenfurt wohnen derzeit 85 Schweizer, davon 14 Personen mit Nebenwohnsitz.

Beeindruckender Lebenslauf

Botschafter Walter Haffner wurde 1958 in Zürich geboren, er studierte Geschichte und Anglistik. 1987 trat er in den Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und absolvierte seinen Stage in Bern und Strassburg. Mitte 1991 erfolgte seine Versetzung als zweiter Botschaftssekretär nach Teheran, wo er als stellvertretender Missionschef tätig war. Im August 1994 wurde er nach Washington versetzt, wo er die kulturellen Angelegenheiten betreute. Im Oktober 1999 kehrte er als stellvertretender Sektionschef Personaleinsatz und Betreuung im Generalsekretariat/Ressourcen an die Zentrale zurück. Am 1. Juni 2000 wurde er zum Sektionschef, Personaleinsatz, Betreuung und zum stellvertretenden Leiter der Personalabteilung ernannt. Im Juli 2002 trat er seine neue Funktion als Stellvertreter des Chefs des Zentrums für Analyse und prospektive Studien des EDA an. Ab März 2005 war Herr Haffner als stellvertretender Missionschef in Berlin tätig. Ab Ende Februar 2008 war er Missionschef in Tel Aviv und ab Juli 2012 in derselben Funktion in Riga tätig. Von März 2013 bis Juni 2017 war Herr Haffner Missionschef in Ankara, um mit Herbst 2017 nach Wien zu wechseln, hier ebenfalls als Missionschef.

Morgen, am 24. April, hält Botschafter Walter Haffner an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt einen Gastvortrag zum Thema „Die Schweiz in Europa – Europa in der Schweiz“.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE