Zum Thema:

24.07.2019 - 08:49Auf die Stäbchen, fertig – los!23.07.2019 - 17:21Nagel in den Oberschenkel geschossen23.07.2019 - 16:29Villacher verunglückt in den Dolomiten23.07.2019 - 14:15Blaue YAMAHA YZF-R1 gestohlen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © 5min.at

Mann wurde angezeigt:

Mit dem Um­bringen bedroht

Villach – Nachdem am 24. April am Nachmittag ein Streit zwischen einem Pärchen eskalierte, drohte der Mann seiner Lebensgefährtin mit dem Umbringen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (108 Wörter)

Am 24. April um 16.30 Uhr kam es im Wohnhaus eines 48-jährigen Mannes in Villach und dessen 53-jährigen Lebensgefährten zu einer verbalen Auseinandersetzung. Der stark alkoholisierte Mann drohte seiner Lebensgefährtin mit einem abgebrochenem Flaschenhals in der Hand mit dem  Umbringen.  Da sich der 53-Jährige bei der erfolgten polizeilichen Intervention nicht beruhigen ließ, aggressiv auftrat und dem ausgesprochenem Betretungsverbot keine Folge leistete, wurde er vorläufig in Verwahrung genommen. Die Frau beschuldigte ihren Lebensgefährten im Besitz von Suchtgift zu sein. Bei einer freiwilligen Nachschau im Wohnhaus fanden die Beamten in einer Küchenlade drei Kunststoffdosen in denen Cannabiskraut aufbewahrt wurde. Der 53-Jährige wird angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE