Zum Thema:

22.05.2019 - 14:48Weiterer Masern­verdachts­fall nicht be­stätigt21.05.2019 - 17:34LR Schuschnig will Öffentlichen Verkehr in Kärnten reformieren17.05.2019 - 12:09Masern haben Kärnten weiter im Griff15.05.2019 - 14:11Unterstützung für erfolgreichen Abschluss
Leute - Villach & Klagenfurt
Familie Taferner beliefert die Kärntner Genuss Wirte mit feinstem Entenfleisch aus dem Lavanttal!
Familie Taferner beliefert die Kärntner Genuss Wirte mit feinstem Entenfleisch aus dem Lavanttal! © kk/Emhofer

Spezialitätenwochen vom 3. bis 12. Mai 2019

Die Lavantaler Frühlingsente

Klagenfurt/Villach – Es ist Lavanttaler Frühlingsenten-Zeit! Ab Freitag, 3. Mai bis 12. Mai kochen 13 Köche bei Kärntner Genuss Wirten in ganz Kärnten wieder Spezialitäten rund um diese Besonderheit vom einzigen Frühlingsenten-Bauer im Genussland Kärnten, der Familie Taferner aus St. Andrä im Lavanttal auf.

 2 Minuten Lesezeit (341 Wörter) | Änderung am 27.04.2019 - 12.43 Uhr

Junge Lavanttaler Frühlingsente und dazu zarter Lavanttaler Spargel – damit habt ihr ein durch und durch Lavanttaler Gericht auf Ihrem Teller! „Diese Kombination ist ein echter Renner“, weiß Hans Taferner, der Frühlingsentenbauer aus Pölling bei St. Andrä. Mit seinen Frühlingsenten beliefert er heuer 13 Kärntner Genuss Wirte in ganz Kärnten für die Spezialitätenwochen vom 3. bis 12. Mai. „Die Enten können jeden Tag auf die frische Weide und bekommen dazu noch Getreide, das ich hier im Tal kaufe und selbst zu meinem Entenfutter zusammenmische,“ erzählt Taferner. So haben die Frühlingsenten nach acht Wochen ein bratfertiges Gewicht von ca. 2,5 kg. „Zur Getreidemischung kommen auch noch eine Kräuter- und Gewürzmischung – unter anderem mit Krenwurzeln, Koriander und Pfeffer dazu, die meine Tiere noch robuster und gesünder machen, das ist uns ganz wichtig“, so Taferner. Das Fleisch seiner Frühlingsenten ist durch das spezielle Futter kompakt und trotzdem zart und hat einen herrlichen Eigengeschmack.

Wunderbare Vielfalt

„Die Kärntner Genuss Wirte schätzen diese Qualität und bereiten damit vom klassischen, wohlschmeckenden Frühlingsentenbraten auf Rotweinsauce bis zur geräucherten Entenbrust und einer Asiatischen Entensuppe mit Kärntner Akzenten eine wunderbare Vielfalt zu!“, macht Genussland Kärnten Chefkoch Marco Krainer schon Lust auf einen kulinarischen Frühlingsenten- Ausflug! Im Soleo in Krumpendorf bei Genuss Wirtin Maria Frank wird die Frühlingsente asiatisch mit Zitronengras und Limettenblättern gewürzt aufgetischt.

Der Kärntner Genuss Wirt

Geprüfte Qualität und nachvollziehbare, transparente Herkunft – auf diesen beiden Grundsäulen steht die Dachmarke Genussland Kärnten. Inzwischen bauen neben mehr als 350 Produzenten, 38 Handelspartner und über 90 Kärntner Genuss Wirte auf diese Marke und ihre Grundwerte. Mit der Marke Genussland Kärnten gelang es erstmals eine tragfähige und funktionierende Brücke zwischen Landwirtschaft, Gastronomie, dem Handel und dem Tourismus aufzubauen. Grundlage für einen Kärntner Genuss Wirt ist das AMA-Gastrosiegel. Darauf aufbauend ist für viele Produktkategorien die Kärnten-Herkunft Voraussetzung. Jeder Kärntner Genuss Wirt verpflichtet sich, in seiner Küche heimische Lebensmittel zu verwenden!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE