Zum Thema:

18.07.2019 - 17:29Starker Anreise­verkehr bei Bon Jovi und Starnacht18.07.2019 - 16:10E-Bike einer Ur­lauberin am Neuen Platz ge­stohlen18.07.2019 - 15:45Feuerwehr­einsatz: Hecken­brand in der Stolz­straße18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad
Aktuell - Klagenfurt
© Leserin

Raum Klagenfurt

Große Such­aktion: Demente Großmutter vermisst

Klagenfurt – Aktuell kreist ein Polzeihubschrauber im Raum Klagenfurt. Bereits mehrere Leser uns Leserin machten uns darauf aufmerksam und wollten wissen, was es damit auf sich hat. Wir haben bei der Polizei nachgefragt. 

 1 Minuten Lesezeit (154 Wörter) | Änderung am 27.04.2019 - 18.23 Uhr

Viele 5 Minuten Leser und Leserinnen fragten sich, warum seit einiger Zeit ein Hubschrauber um die Stadt Klagenfurt kreist. Daraufhin haben wir bei der Polizei nachgefragt. „Bei dem Einsatz handelt es sich um eine Suchaktion nach einer an Demenz erkrankten Person“, wurde uns auf Anfrage mitgeteilt.

Seit heute Nacht verschwunden

Mittlerweile stellte sich heraus, dass es sich bei der Person um eine 85-jährige Frau handelt, die seit heute Nacht abgängig ist. Die Enkelin der Pensionistin hat sich mit uns in Verbindung gesetzt. „Sie wiegt knappe 30 kg, ist sehr klein und schwer dement. Welche Kleidung sie trug, weiß ich leider nicht, da sie in der Nacht verschwunden ist. Sie ist eine ruhige, zurückhaltende Person“, teilt uns die Enkelin mit. Die demente Frau ist in der Nacht von ihrem Wohnhaus in Feschnig verschwunden. Mögliche Aufenthaltsorte wären im Raum Feschnig, Klagenfurt Innere Stadt, Tultschnig und Ferlach.

Update: Die Frau wurde wohlauf wieder gefunden. 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (187 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE