Zum Thema:

06.04.2019 - 19:58Alkoholisierter Motor­radfahrer kam von Fahr­bahn ab30.03.2019 - 10:31Alkolenker über­fuhr Grenz­pflock: Vorder­reifen auf­geschlitzt11.03.2019 - 18:00Waldbrand: 100 Jungfichten vernichtet27.02.2019 - 14:30Alarmstufe 3: Wald­brand bei Waidisch
Aktuell - Klagenfurt
© FF Zell-Gurnitz

FF Zell-Gurnitz und Ebenthal

Feuer­wehren verhinderten größeren Waldbrand

Gurnitz – Heute Nachmittag wurden die Freiwilligen Feuerwehren Zell-Gurnitz und Ebenthal  zu einem beginnenden Waldbrand nahe der Kirche Gurnitz alarmiert. Durch ihr schnelles Handeln konnte Schlimmeres verhindert werden. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter) | Änderung am 27.04.2019 - 19.03 Uhr

Sirenenalarm

Um 14.22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Zell-Gurnitz zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Ebenthal heute, 27. April, zu einem beginnenden Waldbrand alarmiert. Wie sich vor Ort herausstellte, befand sich der Brandherd bei der Gurnitz Ruine.

Warnung: Keine Lagerfeuer entzünden

Grund für den Brand war ein entzündetes Lagerfeuer. Ausgerüstet mit Feuerpatschen und Feuerlöschern konnten die Einsatzkräfte das Feuer schnell löschen. „Wir ersuchen euch, keine Lagerfeuer in den Wälder zu entzünden„, warnt die FF Zell-Gurnitz auf ihrer Facebook Seite. Dies kann nämlich schnell zu einer sehr gefährlichen Situation führen, wie der heutige Einsatz zeigte. Im Einsatz stand auch ein Polizeihubschrauber zur Lokalisierung des genauen Brandortes.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (43 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE