Zum Thema:

19.05.2019 - 10:28Betrunkener verletzte sich bei Einbruch selbst19.05.2019 - 10:17Hund biss tankendem Villacher ins Bein18.05.2019 - 18:52Das Ende des Journalismus?18.05.2019 - 13:30HFW-Einsatzkräfte retteten Entenküken
Sport - Villach
© KK

Judoteam Blue Panthers

Erfolge für ehrenamtliches Judo-Team

Villach – Die  Kampfkunst Judo gibt es in Villach schon seit  den 70igern. In dieser Zeit konnten unzählige Kinder, Jugendliche und Sportler das Judo erlernen. Das Judoteams Blue Panther zählte seither jedes Jahr über 100 aktive Sportler als ihre Mitglieder.

 1 Minuten Lesezeit (177 Wörter)

In den Jahren 2015 bis 2018 machte das Team aus privaten Gründen eine Pause. Am 2. Oktober 2018 starteten sie wieder ehrenamtlich und unentgeltlich mit einem Kindertraining ab dem 6. Lebensjahr. Derzeit besteht das Team aus 20 Mitgliedern. In den Trainingseinheiten mit den Kindern, beim Erlernen der Fallschule sowie diversen Judotechniken, ist der Spaß an der Bewegung besonders wichtig. Judo ist eine sehr disziplinierte Sportart in der Wurf-, Hebel-, Würge- und Festhaltetechniken erlernt werden. Trainiert wird jeden Dienstag ab 18 Uhr in der Sporthalle St. Martin in Villach.

5x Gold und 2x Silber

Jährlich findet in Kärnten das Judogelbgurtturnier statt. Dieses Turnier gilt für Judokas/Kämpfer aus ganz Kärnten bis zum Gelbgurt der Jahrgänge U10 bis U16 in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Das Judoteam Blue Panters (JTBP) nahm in Kooperation mit den Judoverein Semering (JVS) aus Nötsch mit 10 motivierten, medaillen-hungrigen Judokas teil und konnten beachtliche Erfolge feiern. Es gab Gold für: Idris I., Abubakar J., Ansar B., (alle JTBP), Johnah W. und Maria R (beide JVS), sowie Silber für Baysangur (JTBP) und David T(JVS).

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (40 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE