Zum Thema:

12.05.2019 - 10:43Alkolenker krachte gegen Leitschiene: PKW in Vollbrand08.03.2019 - 15:17Nach Voll­brand: Wieder­aufbau beim Ziegen­bauer28.01.2019 - 21:44Bienenhütte in Vollbrand: 99 Feuerwehrler im Einsatz26.12.2018 - 14:29Finkenstein: Müll­container stand in Flammen
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

94 Einsatzkräfte vor Ort:

Dachstuhl eines Wohn­hauses stand in Flammen

Schiefling – Am Vormittag hörte man im Raum Klagenfurt-Land den Sirenenalarm. Der Dachstuhl eines Wohnhauses in Schiefling stand im Vollbrand. Im Einsatz standen sieben Feuerwehren. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt.

 1 Minuten Lesezeit (126 Wörter) | Änderung am 05.05.2019 - 18.57 Uhr

Aus bisher unbekannten Gründen brach heute gegen 10.15 Uhr im Dachboden eines Zweifamilienhauses in Schieflin ein Brand aus.

Sieben Feuerwehren im Einsatz

Bemerkt wurde der Brand von der 42-jährigen Tochter des 74-Jahre alten Eigentümers des Hauses. Die Frau verständigte sofort über Notruf die Feuerwehr. Im Einsatz standen die FF Schiefling, Techelweg, Keutschach, Reifnitz, Velden, Augsdorf und St. Egyden mit insgesamt 94 Mann. Ein Kamerad der FF Schiefling wurde bei den Löscharbeiten, die um 14:20 Uhr beendet werden konnten, leicht verletzt. Ansonsten wurden keine Personen bei dem Brand verletzt.

Weitere Ermittlungen stehen aus

Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht genau beziffert werden. Die weiteren Ermittlungen werden von der Bezirksbrandermittlerin des BPK Klagenfurt in Zusammenarbeit mit der Brandermittlungsgruppe des Landeskriminalamtes geführt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (27 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE