Zum Thema:

23.05.2020 - 18:06Kauf per Chat: Teures Mobil­telefon kam nie an19.05.2020 - 21:12Raserin hatte „keine Zeit, einen Führerschein zu beantragen“19.05.2020 - 20:37Sattelkraft­fahrzeug verlor Ladung auf Bundesstraße18.05.2020 - 17:16Motorrad­lenkerin wurde gegen Leitschiene geschleudert
Aktuell - Klagenfurt
Die Hacker änderten die Bankverbindung auf der Rechnung und erhielten so vom Firmenkunden die Zahlung von 18.000 Euro.
SYMBOLFOTO Die Hacker änderten die Bankverbindung auf der Rechnung und erhielten so vom Firmenkunden die Zahlung von 18.000 Euro. © pixabay

Rechnung verfälscht:

Hacker stahlen 18.000 Euro

Klagenfurt – Bisher unbekannte Täter hackten sich am Freitag, dem 3. Mai, in das E-Mail Programm eines Klagenfurter Unternehmens und  verfälschten eine Rechnung, welche einem Kunden des Unternehmens per E-Mail zugestellt wurde.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (63 Wörter) | Änderung am 05.05.2019 - 14.15 Uhr

Die Täter ließen die Rechnung so aussehen, als ob diese tatsächlich von der Firma ausgestellt worden wäre, lediglich die Bankverbindung wurde verändert. Der Kunde, ein 38-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt, überwies den in Rechnung gestellten Betrag von mehr als 18.000 Euro. Erst nach einer Rücksprache mit dem Geschäftsführer der Firma kam der Betrug auf.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (18 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE