Zum Thema:

04.05.2019 - 20:43Sie sind die Schönsten im ganzen Land!08.03.2019 - 16:13Bereits jetzt: Mega-Support für Miss Kandidatin Berni de Roja20.04.2018 - 22:45Die Miss Kärnten 2018 ist …16.04.2018 - 08:11Finalistinnen glänzten bei Startnummern­auslosung
Leute - Villach
© D. Kulmer

Berni de Roja:

Villacherin ist die „Miss der Herzen“

Villach – "Miss der Herzen" bezeichnen einige Fans die Villacherin Berni de Roja, Tage nach der Miss Kärnten Wahl 2019. Auch wir berichteten im Vorfeld von ihr und waren tief beeindruckt. Uns erzählt sie, wie sie die Kandidatur bei der Miss Wahl im Nachhinein betrachtet und wie es bei ihr nun weiter geht.

 1 Minuten Lesezeit (164 Wörter)

Eines vorweg: An dem Wahlabend bekam sie mindestens genauso viel Applaus und Zuspruch wie die eigentliche Miss Kärnten, Karalina Mörtl.

Klares Zeichen

„Ja, die Miss–Wahl ist vorbei. Bis zum Finale am 3. Mai verging eine sehr schöne Zeit“, so Berni de Roja. Von der Einladung im Herbst bis hin zu ihrem sehr guten 6. Platz, war immer etwas los. „Ich lernte viele interessante Leute bei verschiedenen Veranstaltungen kennen, hatte Spaß und Freude und bin überglücklich. Radio,  Fernsehsender,  Zeitungen und Online-Medien berichteten über mich. Ein klares Zeichen, dass Inklusion zunimmt und dass Behinderte zunehmend, wertschätzend ihren verdienten gleichrangigen Stellenwert einnehmen. Beeinträchtigte müssen sich nicht verstecken, sie können und dürfen ihre Träume leben, ihre Talente zeigen, mutig am Alltagsgeschehen teilnehmen. Genau das werde ich zukünftig auch tun, mich wieder mehr meinem Studium widmen, Theatertexte lernen, an Shootings teilnehmen und Charityveranstaltungen besuchen. Einfach weiterhin zeigen, dass Menschen mit einem Handicap dazugehören“, so de Roja abschließend.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (339 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE