fbpx

Zum Thema:

01.01.2021 - 15:44Bis zu 5.000 Euro: Höchststrafe für Raser soll erhöht werden01.01.2021 - 06:32Alkoholisierter PKW-Lenker (29) stieß gegen Richtungs­pfeil23.12.2020 - 21:06Kampf gegen Bahn­lärm: Volks­begehren ein­stimmig be­schlossen22.12.2020 - 09:41Unfall und Stau auf der A2 Richtung Klagenfurt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © KK

Auf der A2 Südautobahn:

Mit 190 km/h bei der Polizei vorbei­gerast

Pörtschach – Der Autobahnpolizei gelang es heute, am 8. Mai 2019, einen Raser auf der A2 Südautobahn anzuhalten. 66 km/h zu schnell, also mit rund 190 km/h, fuhr der Spittaler direkt bei den Beamten vorbei, welche gerade eine Lasermessung durchführten. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (99 Wörter)

Ein 43-jähriger Fahrzeuglenker aus dem Bezirk Spittal an der Drau fuhr am Mittwoch, den 8. Mai 2019, um 15.06 Uhr mit seinem PKW  auf der A2 Südautobahn, auf Höhe Pörtschach, in Richtung Villach mit weit überhöhter Geschwindigkeit.

66 km/h über der erlaubten Geschwindigkeit

Bei einer von den Beamten der Autobahnpolizei Klagenfurt vor Ort durchgeführten Lasermessung wurde eine Geschwindigkeitsübertretung von 66 km/h festgestellt. Die dort erlaubte Fahrgeschwindigkeit beträgt max. 130 km/h. Der Lenker konnte angehalten werden. Ihm wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen. Er wird der BH Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

 

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (153 Reaktionen)
ANZEIGE