Zum Thema:

18.07.2019 - 17:29Starker Anreise­verkehr bei Bon Jovi und Starnacht18.07.2019 - 16:10E-Bike einer Ur­lauberin am Neuen Platz ge­stohlen18.07.2019 - 15:45Feuerwehr­einsatz: Hecken­brand in der Stolz­straße18.07.2019 - 15:07Ins Klinikum ein­geliefert: Rad­fahrer stürzte mit Renn­rad
Wirtschaft - Klagenfurt
v.l.n.r.: LH Peter Kaiser mit Karl Heinz Haller (SAPP-Chief Executive Officer)
v.l.n.r.: LH Peter Kaiser mit Karl Heinz Haller (SAPP-Chief Executive Officer) © LPD Kärnten/Gert Eggenberger

Neu & innovativ:

Büroeröffnung der SAPP Management AG

Klagenfurt – Prozess- und Unternehmensevaluierungen sowie professionellen Support über die gesamte Laufzeit von Projekten – das bietet die SAPP Management AG. Die internationalen Kunden kommen aus der Holz-, Zellstoff- und Papier-Industrie sowie aus dem Energiesektor. Heute, Freitag, den 10. Mai 2019, wurde das neue, innovative Bürogebäude des erfolgreichen Unternehmens in der Hans-Sachs-Straße in Klagenfurt im Beisein von Landeshauptmann Peter Kaiser eröffnet.

 2 Minuten Lesezeit (297 Wörter)

„Dieses Bürogebäude der ganz besonderen Art beinhaltet für mich mehrere Überraschungsmomente: auf Anhieb habe ich beispielsweise hier hohe ökologische und klimaaktive Qualität entdeckt, aber auch einen einzigartigen Sozialbereich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so der Landeshauptmann. Kaiser verwies auch auf die Anstrengungen der Politik, den Klagenfurter Flughafen wieder erfolgreicher und zukunftsfit zu machen. „Es ist unsere Aufgabe, diese notwendige und wichtige Infrastruktur zu erhalten und wir bemühen uns, dass ein höheres ‚Outgoing und Incoming‘ Kärnten in der Welt bekannter macht.“

„Das Geheimnis des Erfolges ist das Zugehen auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagte Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz. Dieser Bau werte die Straße und die Stadt auf. „Viel Erfolg weiterhin, Klagenfurt ist stolz auf dieses Unternehmen“, so die Bürgermeisterin.

„Nur positive Erfahrungen mit Kärnten gemacht“

Karl Heinz Haller, SAPP-Chief Executive Officer (CEO), stellte das innovative neue Gebäude vor und begründete die Standortwahl. „Wir haben uns weiter für Klagenfurt und Kärnten entschieden, da wir hier nur positive Erfahrungen gemacht haben.“ Dabei bezog er sich auch auf die großartigen schulischen und universitären Voraussetzungen in Kärnten. „Wir brauchen gut ausgebildeten Nachwuchs und den bekommen wir in hier“, so Haller. Der CEO appellierte aber an die Politik, den Flughafen Klagenfurt weiter zu forcieren, damit er nicht zu einem Standortnachteil werde.

Festrede hielt Peter Oswald

Aufsichtsrat Karl Jesacher skizzierte den Werdegang von SAPP Management und gab dem neuen Bürogebäude das Attribut 4.0. Die Festrede hielt Peter Oswald, CEO des globalen Papierkonzerns Mondi Group, der die Zusammenarbeit mit SAPP Management als hochprofessionell bezeichnete. Probleme würden immer klar angesprochen und definiert, es gebe eine beeindruckende Flexibilität und beim Thema Digitalisierung habe das Unternehmen Vorreiterrolle. Die Segnung des neuen Gebäudes übernahm Dompfarrer Peter Allmaier.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE