Zum Thema:

17.07.2019 - 07:44Happy End: Leserin rettete Baby-Katze aus Mülleimer08.07.2019 - 06:36Baby-Katze auf Halte­stelle wie Müll „entsorgt“24.06.2019 - 15:02„Good old England“ auf der Latschacher Cricketanlage14.06.2019 - 09:07„Jedes Lebewesen hat Gefühle und ist es wert gerettet zu werden“
Leute - Villach
Zu Ehren von Pfarrer Sumper wurde vor kurzem ein neues Denkmal in Latschach enthüllt.
Zu Ehren von Pfarrer Sumper wurde vor kurzem ein neues Denkmal in Latschach enthüllt. © KK/Sobe

Festliche Enthüllung

Ein Denkmal für Pfarrer Sumper

Latschach bei Velden – Vor wenigen Tagen wurde zu Ehren von Pfarrer und Imkerpionier Johann Sumper (1827 – 1888) im Rahmen eines würdigen Festaktes ein zeitgenössisches Denkmal enthüllt, welches im Nahbereich seines Geburtshauses beim Pachernig in Latschach aufgestellt wurde.

 1 Minuten Lesezeit (136 Wörter)

Im Beisein zahlreicher Festgäste, wie LT-Präsident Reinhart Rohr, KADir. Hans Mikl sowie VDir. Christian Popolari (Raiffeisenbank Wörthersee) würdigte Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk Sumpers Pioniergeist, seine Leidenschaft zur Imkerei und sein Eintreten für den Artenschutz. Sumper wirkte bis zuletzt als Priester in Gottestal, ein von ihm entworfener Bienenstock wurde als der „Gottestaler Bienenstock“ bekannt. Der Pfarrer verfasste auch das erste slowenische Imkerlehrbuch und züchtete Seidenraupen. Durch das Programm führte Andreas Kleewein.

Festakt von St. Egydener Kirchenchor umrahmt

Festansprachen von Dir. Erwin Pinter, Johann Pecnik und Meinhard Schöffmann rundeten den Festakt ab, der musikalisch vom St. Egydener Kirchenchor umrahmt wurde. Pfarrer Janko Christoph segnete das zeitgenössische Denkmal und übergab es seiner Bestimmung. Ein besonderer Dank ergeht an die Raiffeisenbank Wörthersee für ihr großzügiges Sponsoring.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (6 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE