Zum Thema:

19.05.2019 - 13:03Brand in Mülldeponie: Sieben Feuerwehren rückten aus19.05.2019 - 10:08Steirer prallte gegen Kleintransporter18.05.2019 - 17:28Afghane attackierte seine Freundin18.05.2019 - 17:15Obdachloser beschädigte mehrere Fahrzeuge
Kärnten Wirtschaft - Klagenfurt
Im Vorjahr konnte das Sankt Veiter Unternehmen FunderMax in der Kategorie
Im Vorjahr konnte das Sankt Veiter Unternehmen FunderMax in der Kategorie "Großunternehmen" den Staatspreis gewinnen. Heuer findet die Verleihung am 4. Juni in Wien statt. © www.annarauchenberger.com / Anna

Staatspreis Unternehmensqualität

Kärntner Unternehmen im Staatspreis-Finale

Wien/Klagenfurt – Die Spannung steigt. Gestern wurden vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Quality Austria die Finalisten für den 23. Staatspreis Unternehmensqualität bekanntgegeben. 14 Unternehmen können sich über die Nominierung für diese Auszeichnung freuen. Darunter auch das WIFI Kärnten, die Landesfeuerwehrschule Kärnten und die BKS Bank.

 2 Minuten Lesezeit (358 Wörter)

Dieses Jahr schafften es 14 Unternehmen ins Finale im Rennen um den Staatspreis Unternehmensqualität. Sie wurden von einer unabhängigen Jury bewertet. Die besten Unternehmen werden am 5. Juni im Studio 44 in Wien ausgezeichnet. „Jedes Jahr ist es unglaublich spannend für die Finalisten. Die Organisationen aus ganz Österreich haben jetzt schon bewiesen, dass sie zu den Besten des Landes zählen und darauf können alle 14 Unternehmen stolz sein“, so Konrad Scheiber, CEO von Quality Austria.

Diese Unternehmen dürfen sich freuen:

  • Arbeitsmarktservice Österreich
  • B. Braun Austria GmbH
  • faircheck Schadenservice GmbH
  • I. K. Hofmann GmbH
  • Kompetenzzentrum Gesundheit Attersee Süd, Ordination Dr. Walter Titze
  • Landesklinikum Gmünd
  • RTA GmbH
  • Samariterbund – Pflegekompetenzzentrum Kaindorf & Pflegekompetenzzentrum Lackenbach
  • technosert electronics GmbH
  • VBV – Vorsorgekasse AG
  • Volkshochschule Götzis
  • WIFI Kärnten GmbH (Mit Sitz in Klagenfurt)
  • BKS Bank AG (Mit Sitz in Klagenfurt)
  • Landesfeuerwehrschule Kärnten (Mit Sitz in Klagenfurt)

23. Preisverleihung

Die qualityaustria Winners‘ Conference leitet mit Fachbeiträgen von Preisträgern des vergangenen Jahres das Event am 5. Juni im Studio 44 in Wien ein. Im Anschluss wird zum bereits 23. Mal der „Staatspreis Unternehmensqualität“ durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Quality Austria verliehen. Ministerin Margarete Schramböck vergibt im feierlichen Rahmen die Auszeichnungen an die Gewinner. „Der positive Unternehmensspirit, der die exzellenten Unternehmen auszeichnet, macht sich eben nicht nur bei der Bewertung deutlich bemerkbar. Auch auf der Bühne sind dieser Teamgeist und die sichtbare Motivation spürbar. Der Erfolg von Organisationen baut auf begeisterten und kompetenten Mitarbeitern auf“, betont Franz Peter Walder, Member of the Board der Quality Austria.

Die Einreichungen

Alle nationalen und internationalen Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt in Österreich konnten sich in fünf Kategorien für den Staatspreis bewerben: Großunternehmen (mehr als 250 Mitarbeiter), mittlere Unternehmen (51 bis 250 Mitarbeiter), kleine Unternehmen (5 bis 50 Mitarbeiter), Non-Profit Organisationen und Organisationen, die vorwiegend im öffentlichen Eigentum stehen, konnten mit ihrer Einreichung am Wettbewerb teilnehmen.

Das Auswahlverfahren

Eine unabhängige Jury aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung ermittelte aus allen Einreichungen die Finalisten jeder Kategorie. Aus der Reihe der Kategoriesieger wird schließlich die beste Organisation gewählt, die den Staatspreis Unternehmensqualität gewinnt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (5 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE