Zum Thema:

15.07.2019 - 17:33Erfolgsstatistik für Kärn­tens Außen­handel11.07.2019 - 12:29Pacher wird erster Kärn­tner Wirtschafts­ombuds­mann30.05.2019 - 10:52Sommer-Kinder-Betreuung in Kärnten21.05.2019 - 09:41Wie Führung in Teilzeit gelingen kann
Wirtschaft - Kärnten
Die WKK-Vizepräsidentin und Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Carmen Goby, setzt sich für eine bessere Kinderbetreuung in ganz Österreich ein.
Die WKK-Vizepräsidentin und Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Carmen Goby, setzt sich für eine bessere Kinderbetreuung in ganz Österreich ein. © WKK/Helge Bauer

Um Beruf und Familie leichter unter einen Hut zu bekommen:

Mütter brauchen mehr als Blumen

Kärnten – "Kärntens Mütter verdienen eine bestmögliche Kinderbetreuung", sagt WKK-Vizepräsidentin und Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Carmen Goby, anlässlich des morgigen Muttertages.

 2 Minuten Lesezeit (288 Wörter) | Änderung am 11.05.2019 - 11.49 Uhr

„Gerade am Muttertag sollten die Bedürfnisse von Müttern im Fokus stehen. Hier ist noch Einiges zu tun, um Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern. Deshalb pochen wir seit langem auf den raschen Ausbau von flexibler und leistbarer Kinderbetreuung in ganz Österreich“, bringt Carmen Goby anlässlich des Muttertags auf den Punkt.

Handlungsbedarf bei Ferienbetreuung und Öffnungszeiten

Vor allem bei den Kleinsten und im ländlichen Bereich gäbe es noch großen Handlungsbedarf, ebenso wie bei den Öffnungszeiten. Ansetzen müsse man dringend auch bei der Ferienbetreuung von Schulkindern, so Goby. „Die Umsetzung einheitlicher Herbstferien, die kürzlich von der Regierung beschlossen wurde, war ein wichtiger Schritt in Richtung besserer Planbarkeit. Damit Mütter Beruf und Familie endlich leichter unter einen Hut bekommen, muss nun allerdings rasch eine qualitativ hochwertiger, Ferienbetreuung sichergestellt sein,“ fordert Goby.

Sommerbetreuung in Kärnten

Für die Sommerzeit hat das Team von Frau in der Wirtschaft Kärnten selbst die Initiative ergriffen und die Plattform sommerbetreuung.at geschaffen. Dort finden Eltern die besten Sommerbetreuungsangebote aus allen Kärntner Bezirken. „Als Mutter kenne ich die Herausforderung, eine entsprechende Sommerbetreuung für die Kinder zu organisieren. Mit unserem Onlineservice können wir Unternehmerinnen unterstützen und ihnen viel Zeit bei der Suche ersparen“, freut sich Carmen Goby über das überarbeitete Onlinenetzwerk und wünscht abschließend allen Müttern einen schönen Muttertag.

Frau in der Wirtschaft

„Frau in der Wirtschaft“ (FiW) in der Wirtschaftskammer Kärnten (WKK) vertritt die Interessen der rund 17.000 Kärntner Unternehmerinnen. Diese leisten einen maßgeblichen Beitrag zu Beschäftigung und Wohlstand in unserem Land: Rund 40 Prozent der Unternehmerinnen werden von einer Frau geleitet und bereits über 57 Prozent der Unternehmensneugründungen erfolgen durch Frauen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (15 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (4 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE