Zum Thema:

15.07.2019 - 18:34Italienischer Bot­schafter zu Be­such in Klagen­furt27.06.2019 - 21:50Aufgrund örtlicher Notlage: Feuer­wehr­auto nach Srebrenica gespendet20.06.2019 - 10:40Intendant Scholz wechselt vorzeitig in die Schweiz19.06.2019 - 14:31So soll das Bus­fahren attraktiver werden
Politik - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Stadtrat Christian Scheider fordert:

Einberufung eines Schulgipfels

Klagenfurt – Aufgrund der zahlreichen Rückmeldungen in den letzten Tagen von Eltern von betroffenen Schulkindern fordert Stadtrat Christian Scheider die zuständigen Verantwortlichen auf, einen Schulgipfel zum Thema „Mobbing und Gewalt in unseren Schulen“ einzuberufen.

 1 Minuten Lesezeit (229 Wörter) | Änderung am 14.05.2019 - 08.40 Uhr

Zur Bekämpfung von Mobbing an Schulen brauche es dringend Unterstützung der Verantwortlichen in Stadt und Land, Zusammenarbeit mit Sozialarbeitern und klarere Rahmenbedingungen. Stadtrat Christian Scheider fordert daher die Einberufung eines Schulgipfels, um ein sinnvolles Maßnahmenpaket gegen Mobbing an Schulen zu entwickeln. „Die zahlreichen geschilderten Fälle von Betroffenen in Klagenfurt müssen ernst genommen und nicht in der Sorge um das Image einer Schule weggeredet werden“, so Scheider. Er fordert die Verantwortlichen zum Handeln auf und spricht davon, dass nicht um Schuldzuweisung gehe, sondern darum, Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Verbreitung von Mobbing

Kommunikationsfähigkeit und die Bereitschaft sich in Gruppen zu integrieren, ein gesundes Maß an Respekt und das Erkennen von Tabus seien manchen Schülerinnen und Schülern offenbar fremd und Konflikte damit vorprogrammiert. Viele Probleme wären leider auch auf mangelnde Erziehungsarbeit im Elternhaus zurückzuführen. Die Schule kann nicht gutmachen, was zu Hause versäumt wurde. „Doch es ist Aufgabe der Schulleitung alles zu tun, damit Mobbing und Gewalt in der Schule keine Ausbreitung erfährt, sondern mit geeigneten Mitteln und erhöhter Aufmerksamkeit bekämpft wird“, sagt Scheider. Dazu braucht es aber klare Vorgaben.

Als Verantwortliche der Stadt Klagenfurt für diese Themen ersucht Scheider um die rasche Einberufung eines Schulgipfels mit allen Experten, den Schulleitungen, den Elternvertretern und der Politik um  ein Maßnahmenpaket zur entwickeln und rasch umzusetzen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (20 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE