Zum Thema:

21.05.2019 - 17:34LR Schuschnig will Öffentlichen Verkehr in Kärnten reformieren21.05.2019 - 16:37Aktuelle Verkehrs­meldungen für Villach21.05.2019 - 16:19Ehrung für Verkehrspolizisten21.05.2019 - 15:19Neue Beschlüsse des Klagenfurter Stadtsenates
Leute - Villach & Klagenfurt
Wie viel ist zu viel?
SYMBOLFOTO Wie viel ist zu viel? © pixabay

Dialogwoche:

Aufklärung und Be­ratung zum Tabu­thema „Alkohol“

Klagenfurt & Villach – In Österreich sind rund 370.000 Menschen alkoholkrank. Aus diesem Grund finden vom 20. bis zum 26. Mai 2019 die Österreichische Dialogwoche Alkohol statt. Auch im Klinikum Klagenfurt sowie im LKH Villach finden dazu Beratungen statt.

 1 Minuten Lesezeit (177 Wörter)

In Österreich sind rund 370.000 Menschen alkoholkrank. Etwa 760.000 Österreicher weisen zumindest einen problematischen Alkoholkonsum auf. Trotz dieser hohen Zahlen, ist der Informationsstand in der Bevölkerung zum Thema Alkohol gering. Stattdessen zeigen verschiedene Erhebungen, dass der problematische Alkoholkonsum immer noch verharmlost wird und Alkoholabhängigkeit nach wie vor ein Tabuthema ist.

Motto der Dialogwoche: „Wie viel ist zu viel?“

Vor diesem Hintergrund wurde die Initiative „Österreichische Dialogwoche Alkohol“ eingeführt, um über diesen Bereich zu informieren und aufzuklären. Die Dialogwoche steht unter dem Motto „Wie viel ist zu viel?“ Im Klinikum Klagenfurt sowie im LKH Wolfsberg stehen dafür extra Fachexperten zur Verfügung, welche alle Fragen gerne beantworten. Zudem werden in allen KABEG-Häusern (Klinikum Klagenfurt, LKH Villach, Wolfsberg, Laas, Gailtal-Klinik) Informationsfolder, wie der Suchthilfekompass, verteilt.

Veranstaltung im Klinikum Klagenfurt:

Die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie erteilt am Infostand im CMZ Auskunft. Oberarzt Dr. Andreas Schuh sowie Mitarbeiter des Pflegeteams und Therapeuten stehen für Fragen zur Verfügung.

Wann? Mittwoch, 22. Mai 2019 zwischen 9 und 12 Uhr
Wo? Klinikum Klagenfurt, am Infostand im CMZ

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (54 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (21 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE