Zum Thema:

24.06.2019 - 16:50PKW-Lenkerin kam von Straße ab und krachte gegen Baum24.06.2019 - 10:45Diebe stahlen Werkzeug aus Kasten­wagen24.06.2019 - 08:58Stier verletzte Ferlacher Landwirt24.06.2019 - 08:36Klagenfurter in Dubrovnik tödlich verunglückt
Aktuell - Klagenfurt
Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber
SYMBOLFOTO Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber "C11" in das UKH Klagenfurt geflogen. © Robert Telsnig

Zwei Personen verletzt:

Motorrad­fahrer kollidiert mit Gegenverkehr

Klagenfurt-Reifnitz – Am gestrigen Freitag, dem 17. Mai, fuhr ein 40-jähriger Mann aus Klagenfurt mit seinem Motorrad gegen 19.00 Uhr auf der Reifnitzer Straße in Fahrtrichtung Reifnitz. In einer starken Rechtskurve geriet er aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zum Unfall.

 1 Minuten Lesezeit (134 Wörter)

In weiterer Folge kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 24-jährigen Mann aus dem Bezirk Ried im Innkreis (Oberösterreich) .

Motorradfahrer schwer verletzt

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Motorradfahrer mehrere Meter durch die Luft geschleudert und kam mit dem Rücken auf der Fahrbahn auf, wo er mit schweren Verletzungen zum Liegen kam. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber „C 11“ in das  UKH Klagenfurt geflogen.

Die Beifahrerin des PKW-Lenkers, eine 24-jährige Frau, ebenfalls aus dem Bezirk Ried, wurde unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

Totalschaden an beiden Fahrzeugen

Der bei beiden Lenkern durchgeführte Alkomatentest verlief negativ. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.  Die Reifnitzer Straße war für Dauer der Unfallaufnahme in beiden Richtungen gesperrt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (16 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE