Zum Thema:

21.09.2019 - 21:00Sibylle Seiwald er­hielt Landes­aus­zeichnung21.09.2019 - 20:40Neues Reise­büro er­öffnet in der Waag­gasse!21.09.2019 - 17:42Mehrere tausend Euro aus Geschäft gestohlen21.09.2019 - 16:36Preiswert Wohnen? Miete in Klagenfurt liegt im Mittelfeld
Aktuell - Klagenfurt
Der 43-Jährige tauchte die letzten Meter im Wörthersee zu schnell auf und verletzte sich dadurch unbestimmten Grades.
SYMBOLFOTO Der 43-Jährige tauchte die letzten Meter im Wörthersee zu schnell auf und verletzte sich dadurch unbestimmten Grades. © KK

Zu schnell aufgetaucht:

Taucher bei Einsatzübung verletzt

Reifnitz – Im Zuge einer Wassereinsatzübung der Feuerwehren in Reifnitz, tauchte verletzte sich heute Vormittag, am 18. Mai, ein Taucher unbestimmten Grades.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (48 Wörter)

Bei der Einsatzübung tauchte ein 43-jähriger Mann aus dem Bezirk Klagenfurt die letzten Meter zu schnell an die Oberfläche auf, und wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde der Mann zur weiteren Beobachtung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE