Zum Thema:

20.06.2019 - 07:53FPÖ-Darmann: Das verdeckte Sparen bei Heiz­kosten­zuschüssen geht weiter17.06.2019 - 21:57Kärntner Volksschulen als Impulsgeber für gelebte Inklusion03.06.2019 - 10:15„Funtastische“ Feriencamps für Kinder mit Behinderung01.06.2019 - 10:37Der „fahrerlose Bus“ ist wieder in Pörtschach unterwegs
Politik - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © fotolia.com | Ingo Bartussek

Land Kärnten schließt Vertrag für:

36 neue Senioren­tages­stätten­plätze

Klagenfurt – Das Land Kärnten nimmt rückwirkend mit 1. April 36 „Wie daham“-Betreuungsplätze unter Vertrag. LHStv.in Beate Prettner gab im Anschluss an die heutige Regierungssitzung bekannt, dass bis zum Jahr 2030 die Tagesstättenplätze in Klagenfurt auf 166 angehoben werden sollen.

 1 Minuten Lesezeit (192 Wörter)

„Kärnten baut, wie es auch im Bedarfs- und Entwicklungsplan Pflege 2030 (BEP) vorgesehen ist, die teilstationären Tagesbetreuungsplätze sukzessive aus. Derzeit verfügen wir über 14 nach dem Kärntner Heimgesetz bewilligte Tagesstätten, davon stehen allerdings zwei bis dato noch nicht unter Vertrag. Genau das haben wir geändert“, informierte Gesundheits- und Sozialreferentin LHStv.in Beate Prettner heute, am 21. Mai, im Anschluss an die Regierungssitzung.

Seniorentagesstätten „Wie daham“ unter Vertrag

Es handelt sich dabei um die beiden Klagenfurter Seniorentagesstätten „Wie daham“ in Welzenegg und Waidmannsdorf. „Rückwirkend mit 1. April stehen diese nun unter Vertrag mit dem Land Kärnten. Damit verfügen wir über 36 zusätzliche Betreuungsplätze – 15 Plätze in Welzenegg, 21 Betreuungsplätze in Waidmannsdorf“, betonte Prettner. Die erwarteten Mehrkosten für das Land werden sich pro Jahr auf 365.000 Euro belaufen.

Tagesbetreuungsplätze werden angehoben

Wie Prettner erklärte, wird die Anzahl der teilstationären Tagesbetreuungsplätze alleine im Bezirk Klagenfurt-Stadt bis zum Jahr 2030 auf 166 Plätze angehoben. „Derzeit haben wir 31 Plätze mit aufrechtem Vertragsverhältnis. Inklusive der nunmehr fixierten 36 Plätze halten wir bei 67 Plätzen“, so Prettner, die eine „zügige und sukzessive Erweiterung“ versicherte.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (2 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE