Zum Thema:

21.09.2019 - 21:41Schwer verletzt: 77-Jährige stürzte aus Rikscha21.09.2019 - 17:33Einsatz­kräfte halfen einge­klemmtem Kind21.09.2019 - 14:51Pensionist von PKW erfasst und schwer verletzt20.09.2019 - 20:32Kollision: Gleich drei PKW mit Totalschaden
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Jugendlicher wurde ins UKH gebracht:

15-jähriger Mopedlenker verletzt

Krumpendorf – Da hat der Jugendliche wohl einen Schutzengel gehabt: Ein 15-jähriger Mopedlenker wurde heute, 22. Mai, bei einem Zusammenstoß verletzt und blieb auf der Fahrbahn liegen. Durch eine Vollbremsung konnte eine weitere Autolenkerin ein Überfahren des jungen Mannes verhindern.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 22.05.2019 - 22.01 Uhr

Am 22. Mai um 17.10 Uhr fuhr ein 59-jähriger Mann aus der Gemeinde St. Georgen am Längsee mit einem PKW im Ortsgebiet von Krumpendorf aus einer Parklücke und dürfte dabei einen auf der Hauptstraße (B 83) von Pörtschach kommenden Lenker eines Mopeds übersehen haben. Der Lenker des Motorfahrrades, ein 15-jähriger Mann aus Reifnitz, kollidierte mit dem PKW und streifte dieses im gesamten Bereich der Fahrerseite. Danach kam der Jugendliche zu Sturz und blieb mit Verletzungen unbestimmten Grades auf der Fahrbahn liegen.

Das Moped schlitterte über die Fahrbahn und prallte gegen einen aus Klagenfurt kommenden PKW, gelenkt von einer 65-jährigen Frau aus Klagenfurt. Die Lenkerin konnte mit einer Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem auf der Fahrbahn liegenden Lenker des Motorfahrrades verhindern.

Der Lenker des Motorfahrrades wurde nach Erstversorgung durch Passanten von der Rettung in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Die anderen Lenker blieben unverletzt.

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand mittelschwerer Sachschaden.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (21 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE