Zum Thema:

15.11.2019 - 10:55Unter Alkohol- & Drogen­einfluss: Mann randalierte und beschimpfte Polizisten14.11.2019 - 21:45Petra Oberrauner bald zuständig für Digital­isierung14.11.2019 - 19:07Postgasse: Italienischer Mode­store SEGRETO schließt14.11.2019 - 18:50Vorübergeh­ende Straßen­sperre auf­grund eines Perchten­laufs
Wirtschaft - Villach
Ab September folgt der erste eigentliche Bauabschnitt zur Neugestaltung.
SYMBOLFOTO Ab September folgt der erste eigentliche Bauabschnitt zur Neugestaltung. © Karin Wernig

Kommende Woche

Draulände: Kanalarbeiten früher als geplant fertig

Villach – Erfreuliche Nachrichten von der Baustelle vermeldet Baureferent Stadtrat Harald Sobe: „Die Kanalarbeiten werden noch in der kommenden Woche abgeschlossen. Damit liegen wir zwei Wochen vor dem eigentlichen Zeitplan.“

 2 Minuten Lesezeit (289 Wörter)

Im Zuge der Arbeiten erfolgte die Neuerrichtung eines Regenwasserkanals, auch Hausanschlüsse wurden erneuert. Während der Bauzeit war die Zufahrt zu den Betrieben gestattet, ab dem Udo-Jürgens-Platz war die Draulände aber gesperrt.

Erster Bauabschnitt im September

Im September startet dann der erste Bauabschnitt für die deutliche Attraktivierung der Draulände. Dieser Bereich betrifft das Gebiet von der Stadtbrücke über die Lederergasse bis zur neu errichteten Trafostation. „Diesen Bereich wollen wir nun ab September ansprechender und offener gestalten, also zu einem Ort machen, an dem man gerne verweilt und die Nähe zum Draufluss genießen kann“, sagt Sobe. Im Bereich des Würstelstandes entsteht im Zuge der Arbeiten ein kleiner Platz sowie eine Stufenanlage zur einfacheren Erreichbarkeit auch für die weniger mobilen Menschen, ein Blindenleitsystem erhöht die Barrierefreiheit. In Teilbereichen entlang der Draulände wird Granit verlegt, was die Straßenzüge auch optisch aufwertet. Auch hier gilt: Während der gesamten Bauzeit ist die Zufahrt zu den Betrieben gestattet, eine komplette Durchfahrt wird nicht möglich sein, da die Draulände ab dem Udo-Jürgens-Platz gesperrt ist. Die Anrainerinnen und Anrainer werden über Zufahrtsmöglichkeiten informiert, Bautafeln weisen auf den laufenden Betrieb der Geschäfte hin.

Aufwertung für Villach

Stadtrat Sobe: „Ich bedanke mich ganz besonders für die Geduld der betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmer, mit denen wir uns seitens der Stadt im Rahmen mehrerer Bürgerinformationen ausgetauscht und abgesprochen haben. Auf den Wunsch der Geschäftsinhaberinnen und –inhaber haben wir auch den Starttermin für den ersten Bauabschnitt auf September nach hinten verschoben. Ich bin überzeugt, dass die neu gestaltete Draulände diesen Stadtteil massiv aufwertet und für viele Villacherinnen und Villacher ein neuer Ort der Begegnung wird“.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (8 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE