Zum Thema:

22.08.2019 - 07:45Bushalte­stelle „Leinsdorf“ gesperrt18.08.2019 - 10:43Fellnasen suchen Kuschelplatz17.08.2019 - 15:10Feiern ohne Grenzen beim Loibl Kirchtag15.08.2019 - 20:49Aus Unachtsamkeit – Kollision mit dem Gegenverkehr
Leute - Klagenfurt
© Tiko Klagenfurt

Kaum zu glauben:

Kätzchen wurden an Ferlacher Bushalte­stelle entsorgt

Ferlach – Unvorstellbar: Vor ein paar Tagen wurden an einer Bushaltestelle in Ferlach neun Kätzchen in einem Schuhkarton entsorgt. Die Finder brachten die süßen Tierbabys rechtzeitig ins Tierschutzkompetenzzentrum Klagenfurt. 

 2 Minuten Lesezeit (249 Wörter)

Am Dienstagmorgen, 21. Mai, wurde ein Schuhkarton mit neun Kätzchen an einer Bushaltestelle in Ferlach gefunden. Die kleinen Vierbeiner wurden dort einfach ausgesetzt. Wie kann man so etwas nur tun? Das fragen sich so einige, denn der Fall bekam in den sozialen Medien bereits große Aufmerksamkeit. „Tiere sind fühlende Lebewesen und auch die Kleinsten unter ihnen haben ein schönes Leben verdient. Bitte entsorgt sie nicht wie Müll“, teilt das Kärntner Tierschutzkompetenzzentrum, kurz Tiko, in einem Facebook Post mit.

Neun Kitten wie Müll entsorgt

Glück im Unglück

Die Kätzchen wurden von den Findern sofort ins Tiko gebracht und befanden sich zum Glück in gutem Zustand. „Die Tiere dürften also nicht allzu lange an der Bushaltestelle gewesen sein. Trotzdem ist dies natürlich keine Entschuldig für das Handeln des Täters“, erzählt uns eine Mitarbeiterin des Tierschutzkompetenzzentrums auf Anfrage. Ist man mit seinen Haustieren wirklich überfordert, so gebe es immer noch andere Möglichkeiten, mit solchen Situationen umzugehen. „Am besten man bringt die Tiere gleich zu uns ins Tiko. Hier werden sie bestens versorgt, bis ein neues Zuhause für sie gefunden wird. Möchte man generell keinen tierischen Nachwuchs, dann sollte man die Vierbeiner unbedingt kastrieren lassen“, so die Tiko Mitarbeiterin. Doch die wenig erfreuliche Geschichte hat zum Glück ein Happy End. Alle neun Kätzchen sind wohl auf und haben bereits ein neues Zuhause gefunden. In wenigen Wochen werden die Vierbeiner ihren neuen Familien übergeben.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (196 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE