Zum Thema:

25.06.2019 - 14:51Wenn es plötzlich dunkel wird: Für „Blackout“ gerüstet25.06.2019 - 14:19Einbrecher durch­wühlten Ein­familien­haus25.06.2019 - 11:50Waldbrand­gefahr im Bezirk Villach24.06.2019 - 16:56Dort leben, wo andere ihren Urlaub genießen
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © KK

Auch ihre Schwester und Mutter wurden verletzt

5-Jährige beim Schaukeln von Hunden angefallen

Feffernitz – Am 23. Mai 2019 wurde auf einem vollständig eingezäunten Grundstück einer Familie in Feffernitz um etwa 15.50 Uhr ein auf einer Schaukel sitzendes und schaukelndes 5-jähriges Mädchen vom knapp ein Jahr alten belgischen Schäferhund der Familie angefallen und mehrmals gebissen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (106 Wörter) | Änderung am 24.05.2019 - 11.15 Uhr

In der Folge dürfte auch der zweite Hund der Familie, ein ebenfalls etwa ein Jahr alter American Akita-Malinois Mischling, das Mädchen angefallen und gebissen haben. Beim Versuch, die Hunde von dem Mädchen wegzuzerren, erlitten auch die 11-jährige Schwester und deren 30-jährige Mutter Bissverletzungen an den Händen. Erst auf Kommando des Hundehalters, dem 29-jährigen Vater der Mädchen, ließen die Hunde von dem Mädchen ab. Die 5-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die Schwester und die Mutter wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins KH Spittal/Drau gebracht.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (214 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE