Zum Thema:

05.08.2019 - 13:29Humanomed Gruppe setzt auf Sonnen­energie10.07.2019 - 08:52Die KMG testet ab sofort E-Bus der neuen Generation der Firma Solaris24.04.2019 - 17:55Dynatrace setzt auf Nachhaltigkeit17.04.2019 - 21:19Photovoltaik-Mietstrom für Kärnten
Wirtschaft - Klagenfurt
Die beiden STW-Vorstände Mag. Harald Tschurnig und Dipl.-Ing. Erwin Smole präsentieren das Projekt „Sonnengarten“.
Die beiden STW-Vorstände Mag. Harald Tschurnig und Dipl.-Ing. Erwin Smole präsentieren das Projekt „Sonnengarten“. © Hude/KK

Garantierte Rendite von 3%:

Sparbuch war gestern: Jetzt in Sonnenstrom investieren

Klagenfurt – Am Montag, dem 27. Mai, startet die Energie Klagenfurt GmbH, eine Tochter der Stadtwerke Klagenfurt AG, mit einem neuen Modell für eine nachhaltige Stromversorgung. Auf dem Klagenfurter Spitalberg warten insgesamt 800 hochmoderne Photovoltaik-Module auf Eigentümer.

 1 Minuten Lesezeit (131 Wörter)

Bis zu 20 Module können Privatpersonen zum Preis von jeweils 300 Euro kaufen. Pro Jahr erwartet die Käufer eine garantierte Rendite von 3%. Nach zehn Jahren kauft die Energie Klagenfurt die Module zurück – zum vollen Kaufpreis.

Die STW-Vorstände Dipl.-Ing. Erwin Smole und Mag. Harald Tschurnig setzen auf die Produktion von grünem und nachhaltigem Sonnenstrom: „Unser neues Bürgerbeteiligungsmodell Sonnengarten ermöglicht es jedem Klagenfurter, an der Energiewende teilzuhaben. Unabhängig, ob jemand in seinem Eigenheim oder in einer Mietwohnung wohnt, der Besitz eigener Photovoltaikmodule ist ab sofort möglich!“ Wer sich beteiligen möchte, sollte schnell sein, denn die Anzahl der Module ist limitiert.

Projekt Sonnengarten

Weitere Informationen:

STW-Service-Center in der St. Veiter Straße 31

oder unter der Telefonnummer: 0463/521 400

Reservierungsformular online: www.stw.at/sonnengarten

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (10 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE