Zum Thema:

26.06.2019 - 15:00Der AC Wolfsberger auf Europa League Kurs26.06.2019 - 14:39Richtiger Sonnen­schutz bei hohen Temperaturen25.06.2019 - 12:0836 Grad und es wird noch heißer…22.06.2019 - 08:45Aktion scharf: 19 Führer­scheine in einer Nacht abgenommen
Leute - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Danke an das Rote Kreuz:

1,9 Millionen Stunden für Kärnten im Dienst!

Klagenfurt & Villach – Wir sagen DANKE! Heute, am 25. Mai 2019, veröffentlichte das Rote Kreuz Kärnten seine jährliche Bilanz: Über 3.300 Freiwillige leisteten rund 417.000 unentgeltliche Dienststunden in Kärnten und spendeten so im Jahr 2018 durchschnittlich 126 Stunden ihrer Freizeit.

 2 Minuten Lesezeit (359 Wörter)

Das Rote Kreuz ist rund um die Uhr im Einsatz, um Menschen zu helfen. Dies wurde auch bei der diesjährigen Generalversammlung des Roten Kreuzes im großen Saal der Arbeiterkammer Klagenfurt sichtbar. Die Bilanz über das abgelaufene Berichtsjahr 2018 zeigt deutlich: „3.300 freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren im letzten Jahr 417.345 Stunden im Dienst. Ohne Bezahlung“, so der Präsident Dr. Peter Abmrozy.

Neue Projekte & Kampagnen wurden gestartet

In den letzten Jahren wurde das Rote Kreuz Kärnten durch zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen kärntenweit modernisiert. Mit der Eröffnung der neuen Rettungsleitstelle in Klagenfurt wurde ein großes Bauprojekt erfolgreich abgeschlossen. 2018 begann man außerdem mit der Modernisierung der Bezirksstelle Klagenfurt und des Landesverbandes. Zudem wurde das Angebotsspektrum erweitert: Mit der Integrationsbegleitung, Lesepatenschaften, Trauerbegleitung und weiteren zahlreichen sozialen Projekten ist in den letzten Jahren ein starkes Standbein abseits der gut bekannten Bereiche, wie dem Blutspendedienst und dem Rettungsdienst gewachsen.

Auch die Freiwilligenkampagne „Wir haben die passende Jacke für dich!“ wurde gestartet, um Menschen zu motivieren, sich für das Rote Kreuz zu engagieren. „Diesen Schwerpunkt behalten wir weiter bei. Es ist unglaublich wichtig, dass wir Menschen finden, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft einsetzen“ betont Abmrozy.

Rund 1,9 Millionen Stunden im Dienst!

Insgesamt standen die Rot Kreuz Mitarbeiter im Jahr 2018 rund 1,9 Millionen Stunden im Dienst – Zivildiener, Hauptberufliche und Freiwillige eingeschlossen. Es wurden mehr als 265.000 Patienten im Rettungsdienst und über 11.800 Menschen in der Pflege und Betreuung versorgt und dabei über 11 Millionen Kilometer zurückgelegt. Das entspricht einer Strecke von rund 279 Erdumrundungen!

Mit rund 69.300 unterstützenden Mitgliedern, 3.302 freiwilligen Mitarbeitern, 248 Zivildienern und 755 beruflichen Mitarbeitern bildet das Kärntner Rote Kreuz ein beispielhaftes Netzwerk gelebter Nächstenliebe und sozialer Kompetenz das zeigt, dass die soziale Verantwortung und Verbundenheit mit dem Roten Kreuz gelebte Selbstverständlichkeit ist.

Wir sagen DANKE!

Tagtäglich bemüht sich das Rote Kreuz um die Kärntner Bevölkerung. Daher wollen wir, von 5 Minuten, euch für euren unermüdlichen Einsatz einfach mal DANKE sagen! Auch euch wurde von den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Roten Kreuz Kärnten geholfen? Gerne könnt auch ihr euch in den Kommentaren auf Facebook bei den Helfern und Helferinnen bedanken!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (160 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (121 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE