Zum Thema:

25.06.2019 - 14:51Wenn es plötzlich dunkel wird: Für „Blackout“ gerüstet25.06.2019 - 14:19Einbrecher durch­wühlten Ein­familien­haus25.06.2019 - 11:50Waldbrand­gefahr im Bezirk Villach24.06.2019 - 16:56Dort leben, wo andere ihren Urlaub genießen
Sport - Villach
Der 22-jährige Anton Karlsson möchte mehr Verantwortung auf dem Eis übernehmen. Diese Möglichkeit möchte ihm Headcoach Jyrki Aho beim EC PANACEO VSV geben.
Der 22-jährige Anton Karlsson möchte mehr Verantwortung auf dem Eis übernehmen. Diese Möglichkeit möchte ihm Headcoach Jyrki Aho beim EC PANACEO VSV geben. © EC Panaceo VSV

Anton Karlsson

Schwedischer Talent-Stürmer verstärkt VSV-Team

Villach – Mit dem 22-jährigen Anton Karlsson verpflichtet der EC PANACEO VSV erneut einen vielversprechenden Spieler. Der Schwede konnte bereits viel Erfahrung bei diversen Nachwuchsnationalmeisterschaften sammeln und war auch in der SHL aktiv.

 1 Minuten Lesezeit (237 Wörter)

In den letzten beiden Saisonen lief der Stürmer Anton Karlsson, der sowohl als Center wie auch als Flügel eingesetzt werden kann, für Leksands IF in der Allsvenskan auf. Der 1,86 Meter große Linksschütze kommt ursprünglich aus dem Nachwuchs von Frölunda und durchlief sämtliche Nachwuchsnationalmannschaften Schwedens von der U16 bis zur U20. Im Jahr 2014 wurde er von den Phoenix Coyotes (nun Arizona Coyotes) gedraftet. Auch brachte er es schon auf 40 Einsätze in der höchsten schwedischen Liga SHL.

„Talentierter Spieler und wertoll für das Team“

Anton Karlsson erhält beim EC PANACEO VSV einen 1-Jahres Vertrag. Headcoach Jyrki Aho zeigt sich vom Schweden angetan: „Anton Karlsson ist ein talentierter Spieler mit echtem Hockey-Sense. Er ist sowohl im Passspiel als auch im Abschluss stark und kann ein Spiel gut lesen. Anton ist im Powerplay und im Penaltykilling wertvoll für sein Team. Er möchte mehr Verantwortung am Eis übernehmen und mehr Eiszeit und beides kann er beim VSV bekommen.“

Anton Karlsson freut sich schon auf die neue Aufgabe in Villach: „Ich will den nächsten Schritt in meiner Karriere machen und bin überzeugt, dass der Verein, der Trainer und die Liga das richtige Umfeld für mich bilden. Ich habe über den Verein und die Stadt viel Positives gehört, vor allem soll der VSV über tolle, begeisterungsfähige Fans verfügen. Ich kann es kaum erwarten, sie kennenzulernen.“

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (30 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE