fbpx

Zum Thema:

03.06.2020 - 17:19Immobilien statt Messe: Christian Wallner geht neue Wege03.06.2020 - 14:30Staatshilfe für AUA: Stadt fordert Standort­garantie für Flughafen03.06.2020 - 13:24Müllproblematik in Klagenfurt: Das sagen unsere Leser dazu03.06.2020 - 12:04Rätsel gelöst: Bach wegen Zementgemisch verfärbt
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Berufsfeuerwehr im Einsatz

Sirenenalarm: 91-Jähriger starb bei Wohnungs­brand

Klagenfurt – Medienberichten zufolge kam es heute zu einem Wohnungsbrand in Klagenfurt. Ein 91-jähriger Mann verlor beim Kochen das Bewusstsein. Durch angebranntes Essen wurde dann der Rauchmelder ausgelöst. Der Mann überlebte den Vorfall nicht. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (75 Wörter)

Heute, 27. Mai, wurde die Berufsfeuerwehr zu einem Feueralarm in Klagenfurt gerufen. In einem Mehrparteienhaus kam es zu einer starken Rauchentwicklung. In der Wohnung wurde ein bewusstloser 91-jähriger Mann liegend am Küchenboden aufgefunden.

Reanimationsversuche blieben erfolglos

Trotz Reanimationsmaßnahmen überlebte der 91-Jährige den Vorfall nicht. Vermutet wird, dass der Mann beim Kochen einen Schwächeanfall oder Herzinfarkt erlitten hatte. Infolge dessen brannten die Speisen am Herd an und lösten den Feuerwehralarm aus.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (76 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE