Zum Thema:

18.06.2019 - 16:52Teures Mountain Bike vor Lokal gestohlen18.06.2019 - 14:59Villacher Frauen­büro gewann Integrationspreis18.06.2019 - 14:28Technologiepark macht sich fit für die Zukunft18.06.2019 - 09:50Kiste aufge­brochen und Werk­zeug ge­stohlen
Leute - Villach
Debatte
SYMBOLFOTO © 5min.at

Einwegplastikverbot bei Veranstaltungen:

Einweg-Plastik Ade! Villach setzt wichtigen Schritt für die Umwelt

Villach – Wie die Stadt Villach, heute, am 29. Mai 2019, bekannt gab, ist derzeit ein Einwegplastikverbot bei Veranstaltungen im Gespräch. Die neue Regelung soll bei der nächsten Gemeinderatssitzung von den Mandataren beschlossen werden. Was sagt ihr zu dem neuen Verbot?

 2 Minuten Lesezeit (269 Wörter)

Geht man auf Veranstaltungen der Stadt Villach, so wird vor allem eines demnächst spürbar weniger: Einwegplastik. Denn die Draustadt will ihren nachhaltigen und umweltbewussten Weg konsequent weitergehen. Wie heute, am 29. Mai 2019 bekannt wurde, lässt Bürgermeister Günther Albel derzeit von Magistrats Juristen die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein Einwegplastikverbot bei Veranstaltungen auf öffentlichem Grund erstellen.

Klausel soll das Verbot ergänzen

Die Stadt Villach wird in den jetzt schon üblichen Vertrag mit dem jeweiligen Veranstalter eine zusätzliche Klausel einfließen lassen. Diese soll festhalten, dass Gastronomen bei künftigen Veranstaltungen auf Einwegplastik verzichtet müssen. Bei Verstößen gegen diese Vorgabe soll eine Konventionalstrafe in noch zu definierender Höhe fällig werden. Bereits bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 4. Juli 2019 soll diese Vorgehensweise von den Mandataren beschlossen werden.

„Villach setzt einen entscheidenden Schritt“

Für Bürgermeister Albel ist dies die nächste wichtige Maßnahme in der ehrgeizigen und vielschichten Nachhaltigkeits-Strategie der Stadt: „Wir alle wissen aus unzähligen Medienberichten, wie sehr Einwegplastik die Umwelt belastet. Verantwortungsvolle Politik, wie ich sie verstehe, muss danach trachten, dass die Verwendung dieses für die Natur hochproblematischen Materials minimiert wird. Dafür setzen wir nun in Villach einen entscheidenden Schritt.“

Wie findet ihr das Verbot?

Beim nächsten Villacher Kirchtag knirschen also keine Plastikbecher mehr unter den Füßen. Ein Traum für Bevölkerung und Umwelt! Oder nicht? Wie findet ihr die Idee zum Einweg-Plastikverbot auf Veranstaltungen? Was sagen die Villacher Gastronomen zu der neuen Klausel? Top oder Flop? Teilt uns doch in den Kommentaren eure Meinung mit. Wir sind gespannt!

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (360 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE