Zum Thema:

21.08.2019 - 19:30Einsatz in der Heiden­feld­straße: Keller steht unter Wasser21.08.2019 - 19:25Schutznetze ent­lang der Warm­bader­straße er­richtet21.08.2019 - 18:32Frisch und erholt – THE WOK ist wieder da!21.08.2019 - 12:39Frische „Früchtchen“ am bunten Marktkirchtag
Leute - Villach
© Stadt Villach/Karin Wernig

Es ist besiegelt:

Villach hat ausgezeichnete „Fairtrade-Schule“

Villach – Villachs Schülerinnen und Schüler leben Umweltbewusstsein mit jeder Faser. Ganz besonders die Regenbogenschule, die VS Fellach, die für ihr Engagement heute als erste Volksschule mit dem „Fairtrade“-Siegel ausgezeichnet wurde.

 2 Minuten Lesezeit (262 Wörter)

Mit strahlenden Augen und Stolz nahmen heute, Dienstag, Schülerinnen und Schüler der VS Fellach mit Direktorin Margarete Metzler-Samonig die Auszeichnung zur „Fairtrade-Schule“ entgegen. Somit wurde das Bemühen der Kinder und des gesamten Lehrerteams, aktiv und bewusst das Thema Umweltverantwortung in den Unterricht einzubauen, belohnt. Auch die ReZertifizierung für das Umweltzeichen wurde gefeiert.

Erste Fairtrade Volksschule in Kärnten

Die Volksschule Fellach war bereits mit dem Umweltzeichen dekoriert und bekam dies Anfang des Monats wieder verliehen. Seit heute ist sie die erste Volksschule Kärntens mit der Fairtrade-Auszeichnung. „Viele lehrreiche und mitreißende Aktivitäten bringen den Schülerinnen und Schülern dieses wichtige Thema näher. Auch die Pädagoginnen und Pädagogen sind mit der Erziehung zur Nachhaltigkeit vertraut“, erklärte Bürgermeister Günther Albel. Das Bewusstsein für aktiv gelebten Umweltschutz und Nachhaltigkeit zu lehren, kann nicht früh genug beginnen, waren sich Nachhaltigkeitsreferentin Petra Oberrauner und Schulreferentin Gerda Sandriesser einig. Sie gratulierten ebenfalls zur Auszeichnung, die Laura Wallenko von „Fairtrade-Schools“ überbrachte.

Fokus auf Ernährung und Umwelt

In der VS Fellach wird unter anderem Sport im Freien und Garteln in den Gemüsebeeten vor der Schule in den Unterricht integriert. Zusätzlich gibt es Workshops zu gesunder Ernährung, Fairtrade und Safer-Internet. Auch dem sozialen Lernen kommt hoher Stellenwert zu, obendrein setzt sich das gesamte Team der VS 9 Fellach intensiv mit Aspekten des Umweltschutzes und des ökologisch orientierten Handels auseinander. „Den Kindern gefällt das, denn man spürt eine ganz besondere Atmosphäre, wenn man die Schule besucht“, sagt Vizebürgermeisterin Gerda Sandriesser.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (108 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE