Zum Thema:

26.06.2019 - 15:16STW Klagenfurt: Index­an­passungen un­um­gänglich26.06.2019 - 14:31So geht’s – Einfach und schnell zum Ed Sheeran Konzert26.06.2019 - 11:38Termin für Rammstein-Konzert in Klagenfurt fix!26.06.2019 - 10:48Diskriminiert im Job: Schwangere wehrt sich
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Bei Streit verletzt:

Geld­schulden: Iraner bewarf Afghane mit Aschen­becher

Klagenfurt – Am 30. Mai gegen 11 Uhr suchte ein 27-jähriger, iranischer Asylwerber einen 20-jährigen Mann aus Afghanistan in dessen Wohnung in Klagenfurt auf und forderte geschuldetes Geld zurück. Die beiden Männer gerieten in Streit, wobei einer Afghane verletzt wurde.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 31.05.2019 - 07.12 Uhr

Am 30. Mai gegen Mittag suchte ein Iraner einen Afghanen in dessen Wohnung auf und forderte von diesem das ihm geschuldete Geld zurück. In der Folge kam es zu einem Handgemenge, bei welchem der Iraner das Handy des Afghanen an sich nahm. Der Afghane forderte das Handy zurück, weshalb der Iraner einen Standaschenbecher gegen dessen Kopf warf. Weiters stieß er den Afghanen gegen einen Tisch und flüchtete über ein Fenster ins Freie.

Vorläufige Festnahme

Ein in der Wohnung anwesender Zeuge verständigte die Einsatzkräfte. Der unbestimmten Grades verletzte Afghane wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht, wo er ambulant behandelt wurde. Im Zuge der sofort eingeleiteten Funkfahndung konnte der flüchtige Täter kurze Zeit später von einer Polizeistreife in der Nähe des Tatortes angehalten, vorläufig festgenommen und auf die Polizeiinspektion Viktring gebracht werden.

Der Iraner wurde wegen Raub und Nötigung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (37 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE