Zum Thema:

16.06.2019 - 20:57Funken­flug vom Grill: Hecke geriet in Brand13.06.2019 - 10:58Darum heulten heute Morgen die Sirenen09.06.2019 - 07:36Euronova-Gelände: FF-Männer kämpften fast ohne Wasser gegen Brand an07.06.2019 - 09:03Sirenen: Filter­anlage stand in Brand
Aktuell - Villach
© FF Arnoldstein

Rasenmäher stand in Flammen:

Ölgetränktes Tuch fing unbemerkt Feuer

Arnoldstein – Der 14-jährige Enkel einer Pensionistin hantierte am 30. Mai gegen 23 Uhr mit einem Winkelschleifer in der Garage seiner Großmutter. Er hatte dabei ein ölgetränktes Tuch auf einem Rasenmäher abgelegt, das zu glosen begann. Der Jugendliche verließ die Garage und das Tuch fing Feuer.

 1 Minuten Lesezeit (173 Wörter)

Am 30. Mai kam es in der Garage des Wohnhauses einer 69-jährigen Pensionistin in der Gemeinde Arnoldstein zu einem Brand. Der 14-jährige Enkel der Pensionistin hantierte in den Abendstunden mit einem Winkelschleifer in der Garage seiner Großmutter und es fing dabei ein ölgetränktes Tuch, welches in einer Plastikwanne auf einem Rasenmäher abgestellt war, zu glosen an. Nachdem der Enkel beim Verlassen der Garage das glosende Tuch nicht bemerkt hatte, fing dieses später zu brennen an. Der Brand bzw. die starke Rauchentwicklung ist von einer zufällig vorbeifahren Anrainerin bemerkt worden, welche in der Folge auch die Einsatzkräfte alarmierte.

Rasenmäher stand in Flammen

Beim Eintreffen der Polizeistreife und der FF Arnoldstein, Pöckau und Seltschach stand der Rasenmäher brennend in der Garage. Er wurde aus dem Objekt gezogen und der Brand gelöscht. Beim Brand ist besagter Rasenmäher, ein Fahrrad der Marke KTM und ein Heizlüfter beschädigt worden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (13 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE