Zum Thema:

17.06.2019 - 16:34Frontalcrash am Südring: Fahr­zeuge von Straße katapultiert17.06.2019 - 16:00Stadt vergibt zwei Kunst Stipendien in Paris17.06.2019 - 12:113.516 Medaillien warten auf neue Besitzer17.06.2019 - 08:00PKW-Lenkerin übersah 76-jährige Klagenfurterin
Leute - Klagenfurt
Die Studentinnen Julia Hilker, Nicole Lingenhel, Beatrice Torker und Katrin Lingenhel betreiben den Blog.
Die Studentinnen Julia Hilker, Nicole Lingenhel, Beatrice Torker und Katrin Lingenhel betreiben den Blog. © City Journal

Der Blog City Journal wurde von Studentinnen verwirklicht:

Party, Sport, Kultur: Was ist los in Klagenfurt?

Klagenfurt – Der Blog City Journal wurde von vier Studentinnen ins Leben gerufen. Sie wollen mit ihren Blog Studierenden, die nicht in Klagenfurt wohnen, eine wertvolle Hilfe sein Freizeitmöglichkeiten in der Stadt zu finden. Wir haben mit einer der Studentinnen gesprochen.

 2 Minuten Lesezeit (296 Wörter)

Der Blog City Journal ist entstanden, als die Studentinnen 2018 das Seminar „Zeitungsprojekt“ an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt belegt haben. Dort studieren die Frauen Medien- und Kommunikationswissenschaften in verschiedenen Semestern. „Der Blog ist in Form eines Veranstaltungskalenders aufgebaut und richtet sich besonders an zugezogene Studierende, die sich in Klagenfurt neu orientieren müssen“, erzählt uns Nicole Lingenhel.

Beste Locations und coole Geheimtipps

Julia Hilker (Schreiben), Nicole Lingenhel (Fotografie), Beatrice Torker (Schreiben) und Katrin Lingenhel (Filmen) recherchieren für euch die besten Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. „Unsere Aufgabe sehen wir darin, die besten Locations und coolsten Geheimtipps für dich zusammen zu tragen und aufzubereiten“, beschreibt Lingenhel. So können neue Studierende die Stadt Klagenfurt entdecken und das Studium zur besten Zeit des Lebens machen.

Einzigartige Orte

„Egal ob Party, Sport, Kultur oder Essen – wir zeigen dir, was du auf keinen Fall verpassen solltest“, verspricht Lingenhel. Ganz besonders interessieren sich die vier Studentinnen aber für die Hintergrundgeschichten, die einen Ort erst einzigartig machen. Beispielsweise haben die Frauen bereits Beiträge über das Katzencafé oder das Stadttheater veröffentlicht. „Übrigens können auch alte Hasen ihre Heimat so nochmal von einer ganz anderen Seite kennen lernen“, schmunzelt Lingenhel.

City Journal präsentiert die Top 3 Freizeitmöglichkeiten

Exit The Room: In den Escape Rooms, die in Schwierigkeitsgrade eingestuft sind, sind zu unterschiedlichen Themen Rätsel zu lösen. Die Rätsel führen zu einem Schlüssel, um dem Raum wieder entfliehen zu können, in dem man eingesperrt wurde.

Das Kunterbuntfest: Coole Studentenparty veranstaltet von der ÖH Klagenfurt an der Alpen-Adria-Universität.

Phoenix Book Café: Das „Harry Potter Café“, verzaubert dieser Ort mit seinem fantasievollen Ambiente. Hier kann man nicht nur mit Freunden einen Kaffee trinken, sondern auch in die Harry Potter Geschichten eintauchen.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (18 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE