Zum Thema:

19.06.2019 - 16:47Junge Menschen für Sport und Bewegung begeistern13.04.2019 - 15:58Kaiser: Wiedergewählt mit 99,34 Prozent13.04.2019 - 11:08Voller Saal beim SPÖ-Parteitag in Villach06.04.2019 - 11:32Appell Kaisers: „Geht zur Wahl, gestaltet mit!“
Politik - Kärnten
Christine Muttonen nahm heute das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern in Wien entgegen.
Christine Muttonen nahm heute das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern in Wien entgegen. © SPÖ Kärnten/pixabay.com

Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern:

Diplomatin des Friedens: Muttonen erhielt Aus­zeichnung

Wien/Kärnten – Im Rahmen eine feierlichen Festveranstaltung wurden heute, am 3. Juni, im Palais Epstein in Wien, Ehrenzeichen der Republik an ehemalige Abgeordnete zum Nationalrat und Mitglieder des Europäischen Parlaments überreicht. Unter den Ausgezeichneten befand sich auch Christine Muttonen, vormals Gemeinderätin von Villach, außenpolitische Sprecherin der SPÖ, Abgeordnete zum Nationalrat und Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE.

 3 Minuten Lesezeit (427 Wörter)

Bereits 2009 erhielt Muttonen das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Heute, am 3. Juni, erhielt sie das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern, das an Personen verliehen wird, die für die Republik Österreich hervorragende gemeinnützige Leistungen vollbracht und ausgezeichnete Dienste geleistet haben. Die Überreichung des Ehrenzeichens nahm Parlamentspräsident Wolfgang Sobotka vor, die Verleihung erfolgte auf Erlass von Bundespräsident Van der Bellen.

Kämpferin für eine friedliches Europa

„Christine Muttonen erhält damit eine verdiente Anerkennung ihrer jahrelangen Arbeit auf höchstem internationalen, politischen Niveau. Sie hat sich als Kämpferin für eine friedliches Europa, ja, einer sicheren Welt internationales Ansehen erarbeitet und damit auch Kärnten mehr als würdig vertreten“, unterstreicht Landeshauptmann Peter Kaiser das Engagement von Christine Muttonen, vor allem in Bezug auf die weltweite nukleare Abrüstung. „Konflikte durch diplomatische Mittel zu lösen und schwierigen Herausforderungen wie den Terrorismus, die internationale Kriminalität oder den Klimawandel durch Zusammenarbeit zu bewältigen, das waren die Herausforderungen, denen sich Christine Muttonen in ihrer täglichen Arbeit stellen musste – und die sie mit Bravour und Leidenschaft anpackte“, so LH Kaiser, der im Name der SPÖ Kärnten zur Auszeichnung auf das Herzlichste gratuliert.

Angefangen hat ihre Karriere in Villach

„Es sind Karrieren und Biografien wie die von Christine Muttonen, die einerseits von höchstem persönlichem Einsatz zeugen andererseits aber auch beweisen, dass politische Karrieren vom Gemeinderat bis ins Präsidium der OSZE möglich sind. Ihr Lebensweg hat Vorbildfunktion für junge Menschen und ist ein wichtiges Signal gegen die Politikverdrossenheit unserer Zeit. Sie hat politische Entscheidungen mitgetragen und angestoßen, die tatsächlich die ganze Welt betreffen – und angefangen hat alles mit dem Willen zur Veränderung und dem Mut zum Engagement, angefangen hat es im Villach Gemeinderat. Eine herzliche Gratulation zur verdienten Auszeichnung“, so SPÖ Kärnten Landesgeschäftsführer Andreas Sucher.

Zur Person

Christine Muttonen, am 16. Juli 1954 in Leoben geboren, ist in Villach aufgewachsen und absolvierte in Wien ein Studium der Anglistik und Geschichte. Ihre politische Laufbahn begann sie als Gemeinderätin von Villach, ehe sie in den Nationalrat wechselte. Im Laufe ihrer Karriere bekleidete sie zahlreiche Ämter, so war sie unter anderem Mitglied der österreichischen Delegation zur Parlamentarischen Versammlung des Europarates, Bereichssprecherin der Sozialdemokratischen Parlamentsfraktion für Außen- und EU-Politik, Co-Präsidentin der „Parliamentarians for Nuclear Non-Proliferation and Disarmament“, SPÖ Kultursprecherin, stellvertretende Vorsitzende des EU Unterausschusses u.v.m. 2016 und 2017 war sie Präsidentin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (OSZE-PV) sowie deren Sonderbeauftragte für Zentral- und Ostasien.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (22 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (2 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE