Zum Thema:

24.08.2019 - 16:16Unbekannte beschädigten Gebäude mit Graffiti und Steinen24.08.2019 - 12:41„Leberkas-Pepi“ eröffnet bald in den City-Arkaden24.08.2019 - 12:221. Comedy Slam an der Alpen-Adria-Uni23.08.2019 - 13:04Vandalen zerschossen Fensterscheibe
Politik - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Nun auch ÖFB betroffen?

FPÖ Germ: Kunstprojekt blockiert nun auch die Nationalelf

Klagenfurt – "Nicht nur, dass der WAC für drei Europa League Spiele in ein anderes Bundesland ausweichen müsse, jetzt blockiert der „Stadionwald“ auch noch den ÖFB und das für 10. Oktober angesetzte EM Qualifikationsspiel gegen Israel", kritisiert Vizebürgermeister Wolfgang Germ in einer aktuellen Presseaussendung. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (109 Wörter) | Änderung am 04.06.2019 - 18.06 Uhr

Für Vizebürgermeister Wolfgang Germ steht fest: Bei der Suche nach einer Austragungsstätte für das EM Qualifikationsspiel scheidet das Wörtherseestadion aus, weil es zu der Zeit durch das umstrittene Kunstprojekt „Wald im Stadion“ besetzt ist.

„Kunstprojekt entwickelt sich zu Desaster“

Für das Spiel Österreich gegen Israel wäre das Wörtherseestadion der ideale Austragungsort, sagt Wolfgang Germ (FPÖ). „Auch dieses Match wird nicht in Klagenfurt stattfinden. Verantwortlich dafür sind die Bürgermeisterin und der Sportreferent persönlich, doch beide schweigen“, kritisiert er. „Dieses Kunstprojekt entwickelt sich zu einem totalen Desaster. Der entstehende Schaden weitet sich nun schon auf ganz Österreich aus“, so Germ.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema: Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (229 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE