Zum Thema:

18.08.2019 - 21:23Sekundenschlaf nach Festival – 4 Kärntner schwer verletzt18.08.2019 - 18:46Defekter Brand­melder alarmierte Feuerwehr18.08.2019 - 11:51EC KAC feiert Sieg beim 21. Pavol Zábojník-Gedenk­turnier18.08.2019 - 08:58Unbekannte Täter brachen in Klagen­furter Hotel ein
Sport
Im Jahr 2018 wurde erstmals die 10.000er Marke bei den Teilnehmern geknackt. Heuer werden auch viele neue Nationen an den Spielen teilnehmen.
Im Jahr 2018 wurde erstmals die 10.000er Marke bei den Teilnehmern geknackt. Heuer werden auch viele neue Nationen an den Spielen teilnehmen. © UWG/Lisa-Marie Reiter

15. United World Games:

Internationale Athleten kommen wieder nach Kärnten

Klagenfurt – Vom 20. bis 23. Juni treffen sich heuer wieder mehr als 10.000 junge Sportler aus aller Welt in Kärnten. Die United World Games, deren Zentrum das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt bildet, wächst von Jahr zu Jahr kontinuierlich an und hält auch heuer einiges an Neuerungen bereit.

 4 Minuten Lesezeit (549 Wörter) | Änderung am 06.06.2019 - 09.09 Uhr

Seit ihrem Startschuss im Jahr 2005 sind die UNITED WORLD GAMES zu einem der außergewöhnlichsten Events des internationalen Jugend-Sports gewachsen. Als Fest des Sports und des Miteinanders für Kinder und Jugendliche lockt das Sportereignis alljährlich im Juni im Rahmen der Klagenfurter Sporttage internationale Scharen von Athleten, Fans und Sportbegeisterten nach Kärnten. Bei einer Pressekonferenz wurden vor Kurzem Details zum heurigen Event präsentiert.

ANZEIGE
Details zu den 15. United World Games wurden bei einer Pressekonferenz von Verantwortlichen der UNITED WORLD GAMES, der Stadt Klagenfurt und des Landes Kärnten präsentiert.

Details zu den 15. United World Games wurden bei einer Pressekonferenz von Verantwortlichen der UNITED WORLD GAMES, der Stadt Klagenfurt und des Landes Kärnten präsentiert. - © UWG

Neue Teilnehmer-Nationen

„Die United World Games sind das größte und erfolgreichste Jugendmultisportevent Europas, das Jahr um Jahr tausende junge Sportbegeisterte nach Kärnten bringt und unser Tourismusland als Land der Lebenslust, als Sport-Land mit erstklassigen Sportstätten, im Herzen Europas positioniert. Als Tourismuslandesrat freut es mich besonders, heuer viele neue Nationen in Kärnten begrüßen zu dürfen, darunter die Teams aus Marokko, Chile und Dänemark„, zeigt sich der neue Landesrat Sebastian Schuschnig anlässlich der Auftakt-Pressekonferenz der United World Games begeistert.

Enormer wirtschaftlicher Wert

Die Wertschöpfung für Kärntens Gastronomie und den Kärntner Tourismus sei beachtlich. „Um dieses internationale Event und die Wertschöpfung, die die United World Games für das Tourismusland Kärnten bringen, künftig zu sichern, unterstützt das Land auch heuer wieder die Veranstaltung aus dem Tourismusreferat. Rund vier Millionen Euro Wertschöpfung im Kärntner Tourismus, 40.000 Essen im Wörthersee Stadion, die Belegung von über 100 Hotels, Beherbergebetrieben und Pensionen resultieren jährlich aus den United World Games. Dieses Potential möchte ich auch für die Zukunft sichern“, so Schuschnig.

ANZEIGE
Heuer werden auch einige neue Nationen an den UNITED WORLD GAMES teilnehmen. Darunter etwa Marokko, Chile und Dänemark.

Heuer werden auch einige neue Nationen an den UNITED WORLD GAMES teilnehmen. Darunter etwa Marokko, Chile und Dänemark. - © UWG / Illka Thaler

Visitenkarte für Tourismusland

Was als kleine Sportveranstaltung im Jahr 2006 mit rund 500 Teilnehmern begann, habe sich zu einem riesigen internationalen, sportlich und auch kulturell spannenden Event entwickelt. 2018 wurde erstmals die 10.000er Marke bei den Teilnehmern überschritten, über 40 Nationen nahmen an den 1.600 Spielen an über 30 unterschiedlichen Sportstätten teil. „Das Event ist eine Visitenkarte für unser Tourismusland. Diese mehrtägige Sportveranstaltung ist eine großartige Plattform, Kärnten in der Welt zu präsentieren. Gleichzeitig unterstreicht Klagenfurt damit auch eindrucksvoll, eine Sportstadt zu sein und der Wörthersee zeigt sich als Magnet für Jung und Alt aus aller Welt“, so Schuschnig. Mittlerweile erstrecken sich die UNITED WORLD GAMES auf den ganzen Mittelkärntner Raum. 4.500 Teilnehmer kommen aus den Zielregionen Deutschland, Italien, Slowenien und Österreich. Viele der Teilnehmer bleiben bis zu 10 Tage und auch viele Eltern reisen mit, um die internationalen Spiele zu sehen. Auch außerhalb des Tuniers wird Kärnten von vielen touristisch erkundet.

„Olympisches Flair“

„Die United World Games sind ein Muss für alle, die einmal olympisches Flair am eigenen Körper erleben wollen. Ich selbst habe viele Jahre leidenschaftlich Floorball gespielt und freue mich, diese spannende Disziplin auch bei den United World Games vertreten zu sehen“, so der Tourismuslandesrat Schuschnig.

Die Highlights der heurigen Spiele bilden natürlich die internationalen Turniere in 15 verschiedenen Sportarten: Darunter Basketball, Feldhockey, Fußball, Handball, Leichtathletik, Orientierungslauf, Rugby, Schwimmen, Tennis, Floorball, Volleyball, Eishockey & Eisstockschießen, Beachvolleyball und Ultimate Frisbee.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (5 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (30 Reaktionen)
Kommentare laden
ANZEIGE