Zum Thema:

11.07.2019 - 17:45Mit heißen Sounds durch den Sommer10.06.2019 - 18:35„Tutto Gas“: Ein­reise­verbot für vier Feier­wütige08.06.2019 - 17:23Lignano 2k19: Die Eska­lation ist in vollem Gange07.06.2019 - 17:50Spring Break: „Wer sich da­neben be­nimmt, muss mit Strafen rechnen“
Leute
Die Mega-Party am Pfingstwochenende ist für viele Kärntnerinnen und Kärntner ein Muss. Auch 5-Minuten wird vor Ort sein und über die Ereignisse berichten.
Die Mega-Party am Pfingstwochenende ist für viele Kärntnerinnen und Kärntner ein Muss. Auch 5-Minuten wird vor Ort sein und über die Ereignisse berichten. © 5min.at

5-Minuten berichtet vor Ort:

Sonne, Strand und Eskalation – Pfingsten steht vor der Tür

Lignano – Pfingsten steht wieder vor der Tür und damit ist für viele Kärntner klar: Auf zur Mega-Party in Lignano. Auch heuer werden wieder tausende Gäste in der italienischen Ortschaft erwartet. Sonne, Strand und Party von früh bis spät stehen dort auf der Tagesordnung. Wir schicken zwei unserer Redakteure nach Italien und liefern euch exklusive Einblicke vor Ort.

 2 Minuten Lesezeit (257 Wörter)

Wie jedes Jahr zu Pfingsten wird auch heuer in Lignano wieder ordentlich Party gemacht. Kommendes Wochenende pilgern wieder tausende Feierwütige in den italienischen Tourismusort und sorgen dabei auch oft für negative Schlagzeilen in österreichischen und internationalen Medien. Sieben Personen wurden im vergangenen Jahr wegen Verstößen oder unangebrachtem Verhalten aus der Stadt verwiesen. Von einer „Invasion der Barbaren“ berichteten italienische Medien.

Villacher Polizisten wieder im Einsatz

Um den italienischen Einsatzkräften zur Hand zu gehen, reisen schon viele Jahre Polizisten aus Kärnten zur Pfingst-Party an. Auch heuer werden zwei Villacher Polizeibeamte vor Ort mit den italienischen Einsatzkräften zusammenarbeiten. Das bestätigte auf Anfrage von 5-Minuten ein Pressesprecher der Polizei Kärnten. Die Villacher werden Freitag bis Montag in Lignano im Einsatz sein. Die Polizisten haben schon Erfahrung bei der Pfingst-Party in Lignano gesammelt. Einer der beiden ist bereits das dritte Jahr, der andere das zweite Jahr in Italien im Einsatz. Die große Anzahl an italienischen Polizeibeamten vor Ort, ist dringend notwendig, denn immer wieder kommt es zu Eskalationen unter den Gästen, die zum Großteil aus Kärnten stammen. Wer sich nicht benimmt und gegen Regeln verstößt, kann für zwei Jahre aus der Stadt verbannt werden.

5-Minuten berichtet aus Lignano

Auch zwei unserer Redakteure werden nach Lignano aufbrechen und exklusive Einblicke in die Mega-Party, die allgemeine Stimmung und eventuelle Ausschreitungen liefern. Ob von der Party am Strand, der Arbeit der Villacher Polizisten oder der Mega-Party am Abend, 5-Minuten ist für euch vor Ort.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (115 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (40 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE