Zum Thema:

01.07.2019 - 18:14Absturz im steilen Gelände: Berg­wanderer tödlich verunglückt21.06.2019 - 10:19Bei diesen Häusern ist der Pool inklusive04.10.2018 - 19:04Tierbergung: Reh in Pool ge­fallen18.08.2017 - 23:00Nur jetzt: 600,- Euro Förderung
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © Robert Telsnig

Ehefrau fand leblosen Körper:

82-jähriger Mann in eigenem Pool ertrunken

Feistritz an der Drau – Am 6. Juni gegen 13 Uhr war ein 82-jähriger Mann in Feistritz an der Drau mit Reinigungsarbeiten in seinem Swimmingpool beschäftigt. Schock für Ehefrau: Ein paar Minuten später fand ihn seine Gattin kopfüber im Pool treibend vor. Die Reanimationen brachten keinen Erfolg.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (111 Wörter) | Änderung am 06.06.2019 - 16.10 Uhr

Am 6. Juni zwischen 12.40 und 13.05 Uhr war 82-jähriger Mann im Garten seines Wohnhauses in Feistritz an der Drau, Gemeinde Paternion, Bezirk Villach-Land, allein mit Reinigungsarbeiten in seinem Swimmingpool beschäftigt. Um 13.05 Uhr fand ihn seine Gattin im Pool kopfüber treibend vor, konnte ihn aber nicht allein bergen. Sie setzte daraufhin einen Notruf ab. Die Rettungsmannschaft des Roten Kreuzes Feistritz/Drau barg den Mann um 13.15 Uhr aus dem Pool und begann sofort mit dessen Reanimation. Diese wurde vom Gemeindearzt, dem Notarztteam des Hubschraubers „RK 1“ mit Unterstützung der Polizei fortgeführt. Die Reanimation musste jedoch um 13.40 Uhr erfolglos abgebrochen werden. Fremdverschulden konnten nicht ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft gab die Leiche frei.

Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (97 Reaktionen)
Schlagwörter:
Kommentare laden
ANZEIGE